Spe­cial Olym­pics spar­te 1,3 Mil­lio­nen Eu­ro Steu­er­geld

Kleine Zeitung Steiermark - - FRONT PAGE - Von Bernd He­cke

Da­für ver­die­nen Win­ter­spie­le-or­ga­ni­sa­to­ren Gold: Sie re­tour­nie­ren nach Abrech­nung zehn Pro­zent der För­der­gel­der an Bund, Land, Stadt.

Schon bei der Bi­lanz­pres­se­kon­fe­renz deu­te­te der Ge­schäfts­füh­rer der Welt­win­ter­spie­le 2017 von Spe­cial Olym­pics in Graz, Schlad­ming und Ram­sau, Mar­kus Pich­ler, die klei­ne Sen­sa­ti­on an. Was bei mil­lio­nen­schwe­ren Groß­ver­an­stal­tun­gen kaum je vor­kommt, könn­te nach dem wirt­schaft­li­chen Ziel­ein­lauf der Spie­le Rea­li­tät wer­den. Die För­der­ge­ber Bund, Land, Stadt Graz und die Re­gi­on Schlad­ming/ram­sau be­kom­men zehn Pro­zent der Sub­ven­tio­nen zu­rück.

Der ös­ter­rei­chi­sche Spe­cia­l­olym­pics-vor­stand hat die End­ab­rech­nung ab­ge­nickt, jetzt müs­sen nur noch die Ge­biets­kör­per­schaf­ten ein­ver­stan­den sein, dann gibt es ei­ne Rück­zah­lung an Steu­er­gel­dern, be­stä­tigt Pich­ler auf An­fra­ge der Klei­nen Zei­tung: „Es stimmt, wir sind in der La­ge, die­se zehn Pro­zent zu re­tour­nie­ren.“Im De­tail: Bund und Land er­hal­ten je 500.000 Die Win­ter­spie­le-chefs Mar­kus Pich­ler und Marc An­ge­li­ni

Eu­ro, die Stadt Graz 220.000 und Schlad­ming/ram­sau 80.000 Eu­ro. In Sum­me flie­ßen al­so 1,3 Mil­lio­nen zu­rück in die öf­fent­li­chen Bud­gets.

Ins­ge­samt ha­ben die Pre-ga­mes 2016 und die Welt­win­ter­spie­le heu­er ein Bud­get von 24 Mil­lio­nen Eu­ro ge­habt. Der Über­schuss zu­guns­ten der öf­fent­li­chen Hand ist ent­stan­den, „weil wir um 1,7 Mil­lio­nen Eu­ro an Spon­so­rings mehr lu­krie­ren konn­ten als ge­plant.“Im Sport-

mi­nis­te­ri­um von Hans Pe­ter Do­sko­zil hat man über die Nach­richt von der Rück­zah­lung dem Ver­neh­men nach un­gläu­big ge­lacht. So et­was ha­be man noch nie er­lebt.

Auch sonst hat das rot-weiß­ro­te Or­ga­ni­sa­ti­ons­team of­fen­bar ei­nen Top-job ge­macht, sind doch vom „Spe­cial-olym­pics­head­quar­ter“in den USA schon ei­ni­ge ös­ter­rei­chi­sche Mit­ar­bei­ter für die Vor­be­rei­tun­gen der Welt­som­mer­spie­le 2019 in Abu Dha­bi an­ge­fragt wor­den.

Den „Herz­schlag für die Welt“ha­ben die Ath­le­ten auch mit Un­ter­stüt­zung durch Ar­nold Schwar­ze­negger rund um den Glo­bus spür­bar ge­macht

APA, GEPA

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.