Ek­lip­se – Mond­fins­ter­nis

Kleine Zeitung Steiermark - - FRONT PAGE - Ver­gleich Son­nen­fins­ter­nis Su­per­mond Grö­ßen­ver­gleich

Grie­chisch ékleip­sis; Über­la­ge­rung, Ver­de­ckung, Aus­lö­schung Die heu­ti­ge Mond­fins­ter­nis kann man al­ler­dings nur in Asi­en, Aus­tra­li­en und vom Pa­zi­fik aus rich­tig be­ob­ach­ten. Am 27. Ju­li kommt die nächs­te Mond­fins­ter­nis, die dann auch in Ös­ter­reich be­ob­ach­tet wer­den kann.

Bei ei­ner Mond­fins­ter­nis wird der Mond nicht mehr voll von der Son­ne be­strahlt, da die Er­de zwi­schen ihm und der Son­ne steht. Bei ei­ner Son­nen­fins­ter­nis steht der Mond zwi­schen Son­ne und Er­de. Da­bei wirft er sei­nen Schat­ten auf die Erd­ober­flä­che. Der Schat­ten ist nur ei­ni­ge Ki­lo­me­ter breit.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.