Von Lehr­stü­cken, Pa­nik­ma­che und der Au­to­lob­by

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ -

Der Ge­mein­de­rats­tag be­gann dies­mal schon um 9 Uhr in der Früh. Da lu­den Ver­kehrs- und Um­welt­lan­des­rat An­ton Lang (SPÖ) so­wie Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl (ÖVP) zur lan­ge er­war­te­ten Prä­sen­ta­ti­on der Fe­in­staub­stu­die (sie­he auch Sei­te 16/17). Ne­ben der Pres­se schick­ten auch die Bü­ros von Ver­kehrs­stadt­rä­tin El­ke Kahr (KPÖ) und Um­welt­stadt­rä­tin Ti­na Wirns­ber­ger (Grü­ne) Ab­ord­nun­gen – ih­nen war die Stu­die bis da­hin un­be­kannt ge­we­sen.

Über die Stu­di­en­er­geb­nis­se wur­de dann am Nach­mit­tag im Rat­haus dis­ku­tiert. Bür­ger­meis­ter Nagl er­öff­ne­te die Sit­zung mit ei­ner „Mit­tei­lung an den Ge­mein­de­rat“, in der er die Stu­die vor­stell­te. Zen­tral aus sei­ner Sicht: „Der Au­to­ver­kehr spielt bei Fe­in­staub mit vier Pro­zent nur ei­ne un­ter­ge­ord­ne­te Rol­le.“Da­her brau­che es kei­ne Ci­ty­maut, kei­nen au­to­frei­en Tag. Ob­wohl die Stu­di­en­au­to­ren die Ein­füh­rung ei­ner Ci­ty­maut emp­feh­len, ist für Nagl der Ver­kehr kein The­ma mehr. Sein Fo­kus: der Haus­brand in den Um­land­ge­mein­den.

Bei den vier Pro­zent be­ruft er sich auf ei­ne Gra­fik, die bei der Ti­na Wirns­ber­ger (Grü­ne)

Fe­in­staub­stu­die wird im Ge­mein­de­rat kom­plett un­ter­schied­lich in­ter­pre­tiert. +++ Nächs­te Run­de Graz ge­gen Shop­ping­ci­ty Sei­ers­berg.

Stu­di­en­prä­sen­ta­ti­on ei­ne Rol­le spiel­te, aber gar kein Teil der Stu­die ist. Und auch die Aus­sa­ge ist um­strit­ten, denn: Die vier Pro­zent be­zie­hen sich rein auf die Fe­in­staub­be­las­tung, die aus dem Aus­puff kommt. Al­le se­kun­dä­ren Ver­kehrs­ef­fek­te wie Abrieb, Auf­wir­be­lung und die Bil­dung von Am­mo­ni­um­sal­zen lässt Nagl weg, kri­ti­siert Um­welt­stadt­rä­tin Wirns­ber­ger. Wür­de man al­les zu­sam­men­zäh­len, „lan­det man bei 50 Pro­zent Fe­in­staub­be­las­tung durch den Ver­kehr“. Auch die­se Zahl ist um­strit­ten, aber, so Ex­per­ten, deut­lich rea­lis­ti­scher.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.