Die ers­te gro­ße Rei­fe­prü­fung am Tanz­par­kett

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - Von Ni­na Mül­ler

Die­ses­wo­chen­en­de stei­gen 18 Ma­tur­a­b­äl­le. bäl­le. Was Sie über die Ball­sai­son wis­sen müs­sen en und wie Sie ei­ne Ro­be ge­win­nen kön­nen.

Von ei­ner „First Class“Nacht in Bad Glei­chen­berg bis zu den „Glor­rei­chen 12“in Bad Aus­see: Gan­ze 18 Mal sind die stei­ri­schen Ma­tu­ran­tin­nen und Ma­tu­ran­ten al­lein an die­sem­wo­chen­en­de ins Le­ben ge­tanzt und ha­ben da­bei ei­ne Groß­ver­an­stal­tung mit meh­re­ren Hun­dert Be­su­chern auf die Bei­ne ge­stellt, de­ren Or­ga­ni­sa­ti­on schon ei­ne ers­te gro­ße Rei­fe­prü­fung ist. Vor al­lem Gra­zer Ma­tu­ran­ten (oder bes­ser ge­sagt ih­re El­tern) grei­fen tief in die Geld­bör­sen, um den Ball nicht nur zur un­ver­gess­li­chen­nacht zu ma­chen, son­dern um den be­vor­ste­hen­den Schul­ab­schluss auch so pro­fes­sio­nell wie mög­lich zu ze­le­brie­ren.

Wäh­ren­dam­land – und üb­ri­gens auch in den meis­ten an­de­ren ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­län­dern – oft ein­fach im Schul­haus oder in kos­ten­los bis güns­tigst zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Ge­mein­de­sä­len ge­fei­ert wird, sind in der Lan­des­haupt­stadt Saal­mie­ten von 15.000 Eu­ro (wie et­wa im Con­gress oder der Hel­mut-list-hal­le) kei­ne Sel­ten­heit. Da­mit ist es aber noch nicht ge­tan: Kos­ten für die Po­lo­nai­se, Fo­to­shoo­tings, Ball­zei­tung, Se­cu­ri­ty, Bands, DJS und vie­les mehr kom­men da­zu.

Da­bei spielt in Graz durch­aus auch ein Kon­kur­renz­den­ken ei­ne Rol­le: Je­de Schu­le will den Ma­tu­ra­ball der an­de­ren über- trump­fen. Ein Neu­zu­gang im stei­ri­schen Ball­ka­len­der will das Ge­gen­teil be­wir­ken: Mit dem ers­ten „Gra­zer Schul­ball“möch­te Initia­tor Fe­lix Laundl „an ei­nem Abend al­le Gra­zer Ma­tu­ran­ten und de­ren Freun­de ver­ei­nen“. Oh­ne Stress und fi­nan­zi­el­le Be­las­tung sol­len die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Nacht „sel­ber ge­nie­ßen kön­nen“. Der Ball geht be­wusst ganz am En­de der Sai­son über die Büh­ne – am30. März im Gra­zer Con­gress.

Wäh­rend die Ma­tu­ra­ball­sai­son im­mer frü­her be­ginnt – schon in der letz­ten Sep­tem­ber­wo­che hat in Feld­bach der ers­te Ma­tu­ra­ball statt­ge­fun­den –, bleibt die klas­si­sche Ball­sai­son zwi­schen Sil­ves­ter und Fa­schings­diens­tag an­ge­sie­delt: Den An­fang ma­chen die Stei­rer in Wi­en am 11. Jän­ner in der Hof­burg. Am 26. Jän­ner folgt mit der Opern­re­dou­te der präch­tigs­te Ball der Stei­er­mark: Für das Er­öff­nungs­ko­mi­tee wird üb­ri­gens heu­te ge­cas­tet (sie­he In­fo). In Tracht fei­ert man ganz tra­di­tio­nell am Gra­zer Ober­land­ler­ball (2. Fe­bru­ar im Con­gress) oder ganz bunt am Bau­ern­bund­ball (1. März in der Stadt­hal­le) – beim größ­ten Ball Eu­ro­pas gei­gen et­wa Me­lis­sa Na­schen­weng, Marc Pir­cher und die Drauf­gän­ger auf. Der Gra­zer Tun­ten­ball fei­ertam23. Fe­bru­ar sein 30. Ju­bi­lä­um un­ter dem Mot­to „Scan­dal“.

Bleibt noch die Fra­ge: Was an­zie­hen? Wäh­rend bei trach­ti­gen Bäl­len der Dress­code (mehr oder we­ni­ger) streng fest­ge­legt ist, bleibt et­wa bei der Opern­re­dou­te für die Da­men mit der Vor­ga­be „bo­den­lan­ge Ro­be“mehr Spiel­raum. Die Lauf­ste­gEx­per­tin­nen der „Vo­gue“mach­ten et­wa blaue Klei­der in al­len Schat­tie­run­gen, Abend­klei­der mit Print, Glit­ter und aus­la­den­den Tüll­rö­cken als Trends für die Ball­sai­son 2018/19 aus. Oder aber: Sie las­sen sich ein Kleid auf den Leib schnei­dern. Die Klei­ne Zei­tung ver­lost mit dem Gra­zer De­si­gne­rin­nen­duo ar­dea luh ein Traum­kleid in­klu­si­ve zwei­er Re­dou­te­kar­ten – zu ge­win­nen bei ei­ner Schnit­zel­jagd. Al­le In­fos: klei­ne­zei­tung.at/ vor­teils­club.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.