Ora­kel „Men­schik“schmeckt Rot-Pink

WEL­CHE KO­ALI­TI­ON KOMMT FÜR DIE STADT WI­EN?

Kronen Zeitung - - ERSTE SEITE - Phil­ipp Wa­gner

Der Ant­wort auf die am meis­ten dis­ku­tier­te Fra­ge ver­sucht die „Kro­ne“mit­tels Ora­kel auf den Grund zu ge­hen. Da­zu be­frag­ten wir im Wie­ner Tier­gar­ten Schön­brunn das Ora­kel „Men­schik“, ei­ne 110-jäh­ri­ge Sey­chel­len-Schild­krö­te. Die sich prompt für die Va­ri­an­te Rot-Pink ent­schied.

Über kei­ne an­de­re Fra­ge wird in Wi­en der­zeit so heiß dis­ku­tiert wie über die Zu­sam­men­set­zung der nächs­ten Stadt­re­gie­rung. Rot-Grün, Rot-Pink oder Rot-Tür­kis lau­ten die rea­lis­ti­schen Va­ri­an­ten. Die „Kro­ne“hat des­halb das Schild­krö­ten-Männ­chen „Men­schik“aus dem Tier­gar­ten Schön­brunn als Ko­ali­ti­ons-Ora­kel aus­ge­wählt. Das Er­geb­nis sei­ner Vor­her­sa­ge ist ein­deu­tig!

„Men­schik“und sein Mit­be­woh­ner „Schur­li“ha­ben Er­fah­rung mit Pro­phe­zei­un­gen. Mehr­mals wur­den die bei­den Rie­sen­schild­krö­ten als Ora­kel her­an­ge­zo­gen – et­wa bei der Fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft. Be­vor Bür­ger­meis­ter Micha­el Lud­wig (SPÖ) am Mon­tag mit den Son­die­run­gen be­ginnt, bit­ten wir „Men­schik“um sei­ne Ein­schät­zung. Im­mer­hin hat die die mehr als 200 Ki­lo schwe­re Sey­chel­lenSchild­krö­te schon 110 Jah­re auf dem Bu­ckel. Bei sei­ner Ge­burt weil­te noch der Kai­ser in Schön­brunn. „Men­schik“lebt seit 1959 im Tier­gar­ten und hat so­mit ei­ni­ge Ge­mein­de­rats­wah­len mit­er­lebt. Man­cher Po­li­ti­ker be­nei­det ihn si­cher um sei­nen di­cken Pan­zer.

So funk­tio­niert das Ora­kel: Für „Men­schik“ste­hen drei Schil­der mit Ko­ali­ti­ons­va­ri­an­ten be­reit. SPÖ-Bür­ger­meis­ter Lud­wig be­fin­det sich dar­auf mit mög­li­chen Part­nern. Rechts mit Ger­not Blü­mel (ÖVP), in der Mit­te mit Chris­toph Wie­der­kehr (Ne­os) und links mit Bir­git He­bein (Grü­ne). Vor je­der Ta­fel liegt ei­ne Ka­rot­te, die Tier­pfle­ge­rin Inez Wal­ter plat­ziert hat.

Und schon geht’s los! Was wird „Men­schik“ma­chen? Er über­legt reif­lich, wie es auch er­fah­re­ne Po­li­ti­ker vor schwie­ri­gen Ent­schei­dun­gen tun. Wahr­schein­lich meint das Schild­krö­ten-Männ­chen die Son­die­run­gen. Bür­ger­meis­ter Lud­wig wird dies si­cher eben­so hand­ha­ben.

Doch dann setzt sich „Men­schik“in Be­we­gung und steu­ert ziel­stre­big auf die Schil­der zu. Wel­che Ta­fel wählt er aus? Es ist das Schild in der Mit­te! Er nimmt die Ka­rot­te und lässt sich die­se schme­cken. Ro­tPink ist sei­ne Vor­her­sa­ge für die neue Stadt­re­gie­rung. Die Ne­os freut das mit Si­cher­heit. Ob Bür­ger­meis­ter Lud­wig dem Ora­kel folgt (sie­he auch Sei­ten 34–36), weist sich in den nächs­ten Wo­chen. Die „Kro­ne“dankt „Men­schik“für sei­ne kla­re Ko­ali­ti­ons­an­sa­ge – was ihn von vie­len Po­li­ti­kern un­ter­schei­det.

Wel­che Part­ner wer­den künf­tig ge­mein­sam in der Wie­ner Stadt­re­gie­rung sit­zen? Die „Kro­ne“fuhr nach Schön­brunn und frag­te ei­nen ge­üb­ten Pro­phe­ten um Rat.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.