So ge­fähr­lich sind die Staats­ver­wei­ge­rer

Kronen Zeitung - - ÖSTERREICH -

Egal, ob sou­ve­rä­ne Bür­ger, Free­men, Reichs­bür­ger oder Staats­ver­wei­ge­rer – al­len der­ar­ti­gen Be­we­gun­gen ist ei­nes ge­mein: Sie leh­nen den Staat samt Be­hör­den, Ge­set­zen und Steu­ern kom­plett ab. Und die ob­sku­ren Ver­ei­ni­gun­gen er­freu­en sich ei­nes stei­gen­den Zu­laufs. An­fangs noch leicht be­lä­chelt, re­gie­ren Jus­tiz und Po­li­zei zu­neh­mend mit har­ter Hand. Auch ein ei­ge­ner Straf­rechts­be­stand soll dem­nächst be­schlos­sen wer­den.

Mitt­ler­wei­le ist das Pro­blem groß, sit­zen doch schon bald mehr Staats­ver­wei­ge­rer bzw. sind Pro­zes­se ge­gen die­se an­hän­gig, als Dschi­ha­dis­ten hin­ter hei­mi­schen Git­tern. Dass die An­hän­ger nicht nur harm­los skur­ril oder kau­zig, son­dern auch brand­ge­fähr­lich sind, be­le­gen ei­ni­ge Fäl­le. So wur­de – wie mehr­fach be­rich­tet – bei ei­ner Raz­zia in Deutsch­land ein Po­li­zist von ei­nem Reichs­bür­ger er­schos­sen. Auch Waf­fen­la­ger konn­ten in un­se­rem Nach­bar­land schon aus­ge­ho­ben wer­den. Dro­hun­gen, Ein­schüch­te­run­gen und ver­such­te Fest­nah­men von Sach­wal­tern, Rich­tern oder an­de­ren Staats­or­ga­nen ge­hö­ren zur Vor­ge­hens­wei­se die­ser als rechts­ex­trem ein­ge­stuf­ten Grup­pie­run­gen bei uns.

Ein be­schlag­nahm­tes Reichs­bür­ger- Waf­fen­la­ger in Wup­per­tal ( D). Hei­mi­sche Po­li­zis­ten si­chern ei­nen Pro­zess ge­gen ei­nen Staats­ver­wei­ge­rer in Krems.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.