Ge­stan­de­ne Mo­de­ma­cher kom­men un­ter Druck

Deutsch­land.

Kurier (Samstag) - - WIRTSCHAFT -

Die Kluft zwi­schen Schein und Sein of­fen­bart sich auch in den Bi­lan­zen ge­stan­de­ner, deut­scher Mo­de­häu­ser, die neu­er­dings mit Ver­lus­ten für Schlag­zei­len sor­gen.

An­fang Sep­tem­ber ver­setz­te Ger­ry We­ber sei­ne Ak­tio­nä­re in Auf­ruhr. Der Mo­de­ma­cher – zu­dem auch die Mar­ken Hall­hu­ber, Tai­fun und Sa­moon ge­hö­ren – mel­de­te zwei­stel­li­ge Um­satz­ein­brü­che und ei­ne Ver­dop­pe­lung des Ver­lusts. Als Ger­ry We­ber dann auch noch ein Sa­nie­rungs­gut­ach­ten in Auf­trag gab, das den Kon­zern- um­bau un­ter­stüt­zen soll, schrill­ten bei den Ak­tio­nä­ren end­gül­tig die Alarm­glo­cken. Der Ak­ti­en­kurs brach ein, zeit­wei­se auf den tiefs­ten Ni­veau seit 15 Jah­ren.

Auch die deut­sche EspritG­rup­pe, die an der Bör­se Hong­kong no­tiert, mel­de­te im ab­ge­lau­fe­nen Ge­schäfts­jahr ei­nen Ver­lust in Hö­he von 270 Mil­lio­nen Eu­ro. Die meis­ten Mo­de­ma­cher schie­ben die Schuld für schlecht lau­fen­de Ge­schäf­te auf an­de­re, al­len vor­an auf das Wet­ter. Die Esprit-Ma­na­ger ga­ben da­ge­gen auch ei­ge­ne Feh­ler zu. Man ha­be Pro­duk­te auf den Markt ge­bracht, die „nicht den Er­war­tun­gen der Kun­den ent­spre­chen“.

Hit­ze und Ra­bat­te

Kon­kur­rent Tom Tailor ge­stand En­de Sep­tem­ber ein, dass die ge­steck­ten Um­satz­zie­le nicht er­reicht wer­den kön­nen. Die Er­war­tun­gen wur­den zu­rück ge­schraubt. Als Schul­di­ge wur­de der hei­ße Som­mer an­ge­führt, der Wa­re wie blei in den Re­ga­len lie­gen ließ. Da­zu ka­men die ho­hen Ra­bat­te und Pro­ble­me mit der Mar­ke Bo­ni­ta. Tom Tai­ler geht von ei­nen Um­satz­rück­gang von bis zu neun Pro­zent auf 840 Mio. Eu­ro aus.

Für Tem­po im Mo­de­ka­rus­sell sorgt wei­ter­hin die spa­ni­sche In­ditex-Grup­pe, die stän­dig neue Kol­lek­tio­nen in ih­re Za­ra-Lä­den bringt und da­mit zum größ­ten Klei­der­ma­cher der Welt auf­ge­stie­gen ist. Auf Mar­ke­ting ver­zich­tet der bör­se­no­tier­te Kon­zern weit­ge­hend, in­ves­tiert wird lie­ber in Stand­or­te in den teu­ers­ten La­gen rund um den Glo­bus, so­wie in den Aus­bau des Web-Shops.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.