Wir sind Be­ton-Eu­ro­pa­meis­ter!

EM-Gold und -Sil­ber für Ös­ter­reichs Bau-Fach­kräf­te!

Kurier (Samstag) - - EXTRA -

Nach drei an­stren­gen­den Ta­gen und ins­ge­samt 16 St­un­den kon­zen­trier­ter Wett­be­werbs­zeit ju­beln Se­bas­ti­an Fran­tes und Mar­kus Has­lin­ger am En­de über Platz eins. „Wahn­sinn! Ei­ni­ge un­se­rer Kon­kur­ren­ten wa­ren be­reits im letz­ten Jahr bei den Worl­dSkills da­bei. Dass wir als „Roo­kies“trotz­dem Gold ho­len - ge­wal­tig!“, freu­en sich die bei­den Scha­lungs­bau­er von der Fir­ma Ley­rer + Graf nach der Sie­ger­eh­rung.

6. Eu­roSkills

Vor kur­zem fan­den die Be­rufs­eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten Eu­roSkills statt und Ös­ter­reichs Bau­wirt­schaft darf sich erst­mals über Me­dail­len in bei­den Bau-Ka­te­go­ri­en bei ei­ner Be­rufs-Eu­ro- pa­meis­ter­schaft freu­en. Ziel der eu­ro­päi­schen Platt­form der Be­ru­fe ist es, jun­ge Fach­kräf­te zu för­dern so­wie den Wirt­schafts­stand­ort Eu­ro­pa ins­ge­samt zu stär­ken. Von 25. bis 29. Sep­tem­ber gin­gen 43 ös­ter­rei­chi­sche Fach­kräf­te in Bu­da­pest in 36 Dis­zi­pli­nen an den Start. Ins­ge­samt kämpf­ten in Un­garns Haupt­stadt mehr als 500 Teil­neh­mer aus 28 Län­dern bei den 6. Eu­roSkills um die be­gehr­ten EM-Ti­tel.

Die Ba­sis des Er­folgs

Se­bas­ti­an Fran­tes und Mar­kus Has­lin­ger (bei­de NÖ) las­sen bei den Eu­roSkills in Bu­da­pest in der Ka­te­go­rie Be­ton­bau die ge­sam­te in­ter­na­tio­na­le Kon­kur­renz hin­ter sich. Bei den Mau­rern ju­belt der Stei­rer Marc Bern­dor­fer über Sil­ber. Die Be­treu­ung der Sie­ger Fran­tes und Has­lin­ger er­folg­te durch den Be­ton­bau­ex­per­ten und Be­rufs­schul­leh­rer Tho­mas Prigl. Bau­meis­ter Prigl ist seit 2004 ak­ti­ves Mit­glied in der Lan­des­in­nung Bau Wi­en: „Wir sind als zwei­fa­cher Welt­meis­ter, so­mit als Ti­tel­ver­tei­di­ger an­ge­tre­ten und wuss­ten, dass von uns ei­ne Me­dail­le er­war­tet wird. Der Druck war groß, sehr groß, fast zu groß, die Top 3 war un­ser Ziel. Dass es die Gold­me­dail­le wur­de ist ei­ne Sen­sa­ti­on, Dop­pel­welt­meis­ter gibt es in­ter­na­tio­nal nicht, die Leis­tungs­dich­te ist zu groß. Ge­nau­ig­keit, Leis­tungs­be­reit­schaft, Ge­schwin­dig­keit, Lei­den­schaft und Emo­ti­on hat uns den Er­folg ge­bracht. Bei der Sie­ger­eh­rung sind al­le Däm­me ge­bro­chen. Es war ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung. Jetzt sind wir über­glück­lich und möch­ten uns bei al­len Un­ter­stüt­zern und Aus­bil­dern der Fir­ma, den Be­rufschul­leh­rern und dem Aus­bil­der Franz Lehr­ner der BAUA­ka­de­mie Wi­en sehr herz­lich be­dan­ken“, sagt der stol­ze Be­treu­er und Be­rufs­schul­leh­rer Tho­mas Prigl. Sei­ner Mei­nung nach ist die Ba­sis des Er­fol­ges die tria­le Aus­bil­dung am Bau und das Fein­tu­ning im Eu­roSkills-Trai­ning. „Aber Spit­zen­sport wird im Kopf ent­schie­den.“Die ös­ter­rei­chi­sche Bau­wirt­schaft be­weist da­mit, dass in vie­len Aus­bil­dungs­be­trie­ben ei­ne sehr gu­te Aus­bil­dung zum Be­ton­bau­er (of­fi­zi­el­ler Lehr­be­rufs­na­me in Ös­ter­reich: Scha­lungs­bau) ge­bo­ten wird. Des­halb tritt Ös­ter­reich je­des Jahr mit neu­en Teil­neh­mern aus ei­nem an­de­ren Aus­bil­dungs­be­trieb an. Deutsch­land ist mit den glei­chen Teil­neh­mern wie 2017 an­ge­tre­ten. Ös­ter­reich hat so­mit den Vi­ze­welt­meis­ter ein zwei­tes Mal ge­schla­gen. „Gold in Eu­ro­pa, wo so vie­le schö­ne Bau­wer­ke ste­hen – das passt“, freu­en sich die jun­gen Scha­lungs­bau­er nach der Sie­ger­eh­rung.

Welt­weit un­er­reicht Die­se Er­fol­ge sol­len nun

laut Lan­des­in­nungs­meis­ter Dr. Rai­ner Pawlick ein wei­te­rer Im­puls für die Aus­bil­dung zum Scha­lungs­bau oder die Dop­pel­leh­rer Mau­rer/Scha­lungs­bau sein: „Un­se­re tria­le Aus­bil­dung (Be­trieb, Be­rufs­schu­le, Lehr­bau­hof) ist welt­weit un­er­reicht. Die ös­ter­rei­chi­schen Teil­neh­mer ha­ben be­ein­dru­cken­de Leis­tun­gen ge­zeigt und ihr Ein­satz hat sich ge­lohnt. Je­de Me­dail­le ist ei­ne zu­sätz­li­che Mo­ti­va­ti­on für al­le un­se­re Lehr­lin­ge, die sich der­zeit in Aus­bil­dung be­fin­den.“Ste­fan Graf, CEO Ley­rer + Graf da­zu: „Na­tür­lich sind wir un­glaub­lich stolz auf die Leis­tung un­se­rer bei­den Teil­neh­mer. Die Leh­re am Bau bie­tet zahl­rei­che Kar­rie­re­chan­cen und Mög­lich­kei­ten der per­sön­li­chen Ent­wick­lung. Nur am Bau kann man sich über das ei­gen­hän­dig Er­schaf­fe­ne Jahr­zehn­te lang freu­en.“

Die stol­zen Ge­win­ner (v.l.n.r.): Mar­kus Has­lin­ger, Tho­mas Prigl, Se­bas­ti­an Fran­tes

Mo­dul 3 der t-för­mi­ge Be­weh­rungs­korb

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.