Ka­bel­brand am Bahn­hof Meid­ling kos­te­te 500.000 €

Kurier - - CHRONIK -

Ver­spä­tun­gen. Hun­der­te Pend­ler ka­men am 21. Ju­ni we­gen ei­nes Ka­bel­brands beim Bahn­hof Meid­ling zu spät­in­dieAr­beit– derKURIER be­rich­te­te. Was vie­le Be­trof­fe­ne zur Weiß­glut brach­te, kam den ÖBB teu­er zu ste­hen: Die Kos­ten für die In­stand­set­zungs­ar­bei­ten be­tru­gen laut ei­ner par­la­men­ta­ri­schen An­fra­ge­be­ant­wor­tung rund 500.000Eu­ro. EinFünf­tel­die­ses Be­trags fie­len für Per­so­nal und Ge­rä­te an. Ins­ge­samt wur­den 30 so­ge­nann­te Hoch­span­nungs­muf­fen be­schä­digt, die aus­ge­wech­selt wer­den muss­ten. Weil noch da­zu sie­ben Ki­lo­me­ter Hoch­span­nungs­ka­bel neu ver­legt wur­den, muss­ten wei­te­re 30 Hoch­span­nungs­muf­fen in­stal­liert wer­den. Was den Brand ge­nau aus­ge­löst hat, ist nach wie vor un­klar. Die Un­ter­su­chung wird von der TU Graz ge­führt; ein Er­geb­nis soll im Sep­tem­ber vor­lie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.