So fin­det man den rich­ti­gen Schuh

Hilf­reich. Was El­tern beim Kauf im Schuh­ge­schäft be­ach­ten soll­ten

Kurier - - CHRONIK · LEBENSART -

Wie der Test des VKI zeigt, kann beim Kauf von Kin­der­schu­hen ganz schön viel schief lau­fen. Um das zu ver­mei­den, soll­ten fol­gen­de Tipps be­ach­tet wer­den: – Ge­schäft statt In­ter­net Vom Be­stel­len von Kin­der­schu­hen on­line ist ab­zu­ra­ten. Ge­ra­de Kin­der­fü­ße sind sehr sen­si­bel, wes­halb ei­ne Be­ra­tung und Ver­mes­sung im Ge­schäft weit­aus sinn­vol­ler ist, als On­line-Wa­re ein­zu­kau­fen. – Ein­la­gen kon­trol­lie­ren Be­vor der Schuh ge­kauft wird, soll­ten El­tern noch im Ge­schäft die Ein­le­ge­soh­le aus dem Mo­dell her­aus­neh­men und sie an den Kin­der­fuß hal­ten. Da­bei gilt die Faust­re­gel: Vor der längs­ten Ze­he müs­sen un­ge­fähr 15 Mil­li­me­ter Platz blei­ben. Die Soh­len­brei­te soll­te der Fer­se ent­spre­chen und pas­sen. – Scha­blo­nen mit­neh­men Nicht al­le Mo­del­le ha­ben ent­nehm­ba­re Ein­la­gen. Für die­sen Fall soll­ten El­tern beim Schuh­kauf ei­ne Scha­blo­ne mit­neh­men. Die­se lässt sich leicht sel­ber ma­chen. Da­für wer­den die Um­ris­se des Fu­ßes auf ei­nen Kar­ton ge­zeich­net und bei den Ze­hen ein zu­sätz­li­cher Rand von 12 bis 17 Mil­li­me­ter ge­las­sen. Die Scha­blo­ne muss kom­plett in den Schuh pas­sen und sich mit der In­nen­soh­le de­cken. – Näh­te über­prü­fen Al­le Reis­ver­schlüs­se, ÖsenoderNäh­te am Schuh soll­ten im Vor­hin­ein über­prüft wer­den. Im Nach­hin­ein könn­ten sie am Fuß oder Knöchel rei­ben und zu Haut ve­rän­de­run­gen füh­ren. Auch der Schuhrand soll­teaus­die­se­mGr­und­nicht zu hoch oder eng sein. – Fes­ter Fer­sen­lauf Vie­le Kin­der ha­ben so­ge­nann­te Knick­fü­ße, ei­ne Fehl­stel­lung, bei der der Fuß nach in­nen ge­wölbt ist. Für die­sen Fall wer­den Schu­he mit ei­nem stei­fe­ren Fer­sen­lauf emp­foh­len. Die­ser rich­tet den Kin­der­fuß ge­rad­li­nig nach vor­neund­ver­hin­dert, das­ser sich beim Ge­hen nach in­nen wölbt. – Pro­be­lauf Wenn der Schuh sitzt soll­te das Kind ein paar mal auf und ab lau­fen um selbst fest­zu­stel­len, ob sich et­was un­an­ge­nehm an­fühlt. Au­ßer­dem soll­ten El­tern dar­auf ach­ten, ob die Knöchel oder Knie wäh­rend des Ge­hens nach in­nen kip­pen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.