Tech­no-Bus­tour mit Meer­schwein­chen

Kurier - - KULTUR - – SEI

Ko­mö­die. Karl Schmidt war der ers­te, der „we­gen Tech­no in die Klap­se kam“: Zu vie­le Dro­gen, lau­te­te die Dia­gno­se. Seit­dem sitzt „Schar­li“(treu­her­zig: Char­lyH­üb­ner), wie ihn sei­ne Freun­de nen­nen, in der An­ti-Dro­gen-WG in­Ham­burg­her­um. Doch­s­ei­ne al­ten Kum­pels sind mitt­ler­wei­le ge­frag­te DJs und tou­ren durch die Clubs von Deutsch­land. Sie brau­chen ei­nenFah­rer­un­dTour-Ma­na­ger, der­nüch­tern­bleibt, wäh­rend sie sich das Koks in die Nase­bla­sen. DasSpin-off­von Sven Re­ge­ners mitt­ler­wei­le ver­kul­te­tem„Her­rLeh­mann“macht ei­ne Nost­al­gietour in dieAn­fän­ge­derTech­no­sze­ne kurz nach dem Fall der Mau- er. Die Be­tei­lig­ten – dar­un­ter der als Ko­mö­di­ant ei­gent­lich sehr zu­ver­läs­si­ge Det­le­vBuck – hat­ten sicht­lich Spaß bei ih­rer 40-Plus-Par­ty. Trotz­dem füh­len sich Re­ge­ners flap­si­ge Dia­lo­ge und sei­ne lus­ti­gen Ein­fäl­le (Be­gräb­nis­re­de vor dem Mist­kü­bel für ein Meer­schwein­chen) wie In­si­derJo­kes an, die nicht recht zün­den wol­len. Nur manch­mal fla­ckert die Cool­ness der Tech­no-Clubs in je­nen kur­zenSze­nen­auf, in­der­sich­die Plat­ten dre­hen und der Bär tost. Mit Mu­sik von West­bam bis Deich­kind. DMJa­gi­cal

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.