Der Wei­ma­rer Som­mer 2016

Künst­ler und Pu­bli­kum er­obern Wei­mars Parks und Plät­ze, tref­fen sich zu Kunst und Kul­tur, fei­ern und tan­zen, lau­schen und fin­den in Wei­mar ei­ne läs­si­ge Ele­ganz, wie sie nur eu­ro­päi­sche Kul­tur­städ­te aus­strah­len.

KURIER_ROUTEN FUR GENIESSER - - EUROPA -

Der Wei­ma­rer Som­mer hat sich als be­lieb­te und ab­wechs­lungs­rei­che Rei­he eta­bliert. Ne­ben den ganz gro­ßen Er­eig­nis­sen, wie den Open-Air-Kon­zer­ten auf der See­büh­ne im Wei­mar­hal­len­park, dem Vi­deo-Fas­sa­den-Fes­ti­val Ge­ni­us Lo­ci Wei­mar oder dem Kunst­fest Wei­mar, sind es vie­le klei­ne­re Rei­hen, die un­ter frei­em Him­mel und in Kon­zert­sä­len höchst un­ter­halt­sa­me Ak­zen­te set­zen.

I-Tüp­fel­chen 2016: Die Lan­des­aus­stel­lung „Die Er­nes­ti­ner – Ei­ne Dy­nas­tie prägt Eu­ro­pa“ist bis 28. Au­gust zu se­hen.

Das Pu­bli­kum wird tau­send­fach er­schei­nen, wenn die Staats­ka­pel­le Wei­mar am 2. Ju­li, un­ter frei­em Him­mel und dem Ti­tel „Broad­way im Park“ins Reich der Mu­si­cal­klas­si­ker ent­führt. Mo­de­riert wird der Aus­nah­me-Abend von der En­ter­tai­ne­rin Gayle Tuts. Das Kon­zert ist das größ­te und be­lieb­tes­te sei­ner Art in der Re­gi­on und lebt nicht zu­letzt von der som­mer­nächt­li­chen At­mo­sphä­re im Park. Es fol­gen an glei­cher Stel­le „Laut & Drau­ßen“mit Pop­mu­sik, „Jazz meets Klas­sik – Se­bas­ti­an Knau­er & die NDR Big­band und Adel Ta­wil. Au­ßer­dem wird es vom 5. bis 7. Au­gust ist Aqua­na­rio – ein Licht-, Was­ser-, La­ser- und Py­ro-Show zu er­le­ben.

Seit vier Jah­ren schon wird Wei­mar im Som­mer Tref­punkt für Künst­ler der di­gi­ta­len Avant­gar­de. Ge­ni­us Lo­ci Wei­mar ist ein Fes­ti­val für au­dio-vi­su­el­le Kunst und in­ter­ak­ti­ve Pro­jek­tio­nen an jähr­lich wech­seln­den Fas­sa­den. Der Geist des Or­tes wird in For­men, Licht und Far­ben sicht­bar ge­macht. Künst­ler aus al­ler Welt be­wer­ben sich um die Teil­nah­me an die­sem Spek­ta­kel, das Wei­mar drei Näch­te vom 12. bis 14. Au­gust lang in Atem hält.

Ei­ner der sehr ge­sel­li­gen Hö­he­punk­te des Wei­ma­rer Som­mers ist Goe­thes Ge­burts­tag: Mit ei­nem Fest am il­lu­mi­nier­ten Rö­mi­schen Haus im Park an der Ilm fei­ert die Klas­sik Sti­tung Wei­mar am 28. Au­gust mit der gan­zen Stadt. Das Wein­fest di­rekt vor Goe­thes Wohn­haus lockt rund um den Ge­burts­tag des Ge­heim­ra­tes vier Ta­ge lang zu ei­nem Schop­pen auf den Ju­bi­lar.

Das Kunst­fest Wei­mar hat sich neu er­fun­den und das Pu­bli­kum ver­fällt in die­ser Zeit ge­ra­de­zu in ei­ne Kunst-Sucht, so die Be­ob­ach­tung des Künst­le­ri­schen Lei­ters Christian Holtz­hau­er. Im ver­gan­ge­nen Jahr er­reg­te das Fes­ti­val für zeit­ge­nös­si­sche Kunst Auf­se­hen mit der Ins­ze­nie­rung von „Mein Kampf “. 2016 wird auch Goe­the ei­ne Rol­le spie­len, an­sons­ten bleibt man der Ex­pe­ri­men­tier­freu­de treu und ver­bin­det Mu­sik und hea­ter, Tanz und Bil­den­de Kunst, Li­te­ra­tur und Kunst im öf­ent­li­chen Raum. Das Kunst­fest Wei­mar bil­det vom 19. Au­gust bis 4. Sep­tem­ber den Hö­he­punkt und zugleich den Ab­schluss des Wei­ma­rer Som­mers.

Fo­tos: wei­mar Gm­bH Ma­ik Schuck An­dré Mey

Vi­deo­fas­sa­den­spek­ta­kel Ge­ni­us Lo­ci Wei­mar

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.