Aus der JBZ

ProZukunft - - Aus Der Jbz -

Zu­sam­men­ge­stellt von Hans Holzin­ger

140.000 Zu­grif­fe auf Pro Zu­kunft On­line

Die In­ter­net­sei­te von Pro Zu­kunft stößt auf gro­ßes In­ter­es­se. Mehr als 140.000mal sind un­se­re Re­zen­sio­nen von Zu­kunfts­bü­chern bis­her auf­ge­ru­fen wor­den. Ab­ruf­bar sind die Buch­be­spre­chun­gen nach The­men, Au­to­rin­nen und Schlag­wor­ten. Auch nach Aus­ga­ben kön­nen die Bei­trä­ge ein­ge­se­hen wer­den. Ein kla­rer Auf­trag für uns: Wir wer­den die Sei­te wei­ter aus­bau­en, da­mit mög­lichst vie­le un­se­ren Tipps fol­gen und Ver­nünf­ti­ges über die Zu­kunft le­sen. www.pro­zu­kunft.org

Ro­bert-jungk-sti­pen­di­um

Das Ro­bert-jungk-sti­pen­di­um der Stadt Salzburg wird 2017 be­reits zum 10. Mal aus­ge­schrie­ben. Es steht, dem zen­tra­len An­lie­gen Ro­bert Jungk ent­spre­chend, un­ter dem Mot­to „Be­trof­fe­ne zu Be­tei­lig­ten ma­chen“. Das Sti­pen­di­um wird für 2 Mo­na­te ge­währt. Zur Ver­fü­gung steht ei­ne Woh­nung und ein Ar­beits­platz in der JBZ. Da für 2017 noch kei­ne Be­wer­bun­gen vor­lie­gen, hier noch­mals die Er­in­ne­rung. www.jungk-bi­blio­thek.org

Ta­gungs­band „Zu­kunft Mi­gra­ti­on“

En­de 2016 konn­te die JBZ im Auf­trag von „Salzburg 20.16“die Ta­gung „Zu­kunft Mi­gra­ti­on“durch­füh­ren. Nun ist da­zu ei­ne Pu­bli­ka­ti­on in der Rei­he Jbz-ar­beits­pa­pie­re er­schie­nen. Die­se ent­hält die Bei­trä­ge der Ver­an­stal­tung so­wie wei­ter­füh­ren­de Auf­sät­ze der Her­aus­ge­be­rin­nen. Er­ör­tert wer­den Zu­kunfts­trends im Be­reich Mi­gra­ti­on, der Kon­nex zur Ent­wick­lungs­po­li­tik, die Rol­le und Auf­ga­be der Me­di­en, Fra­gen der In­te­gra­ti­on und des Em­power­ments von Flücht­lin­gen so­wie Flucht und Mi­gra­ti­on im Kon­text des Wohl­fahrts­staa­tes. Der Band en­det mit zen­tra­len The­sen aus den Work­shops und um­fasst 180 Sei­ten. Er kann über die JBZ be­stellt wer­den. Mehr: www.jungk-bi­blio­thek.org/ar­beits­pa­pie­re

Ein­stel­lun­gen von Flücht­lin­gen

In Work­shops mit in Salzburg le­ben­den Flücht­lin­gen konn­te die JBZ Ein­stel­lun­gen zu The­men wie De­mo­kra­tie, Re­li­gi­on und Staat oder Gleich­be­rech­ti­gung von Män­nern und Frau­en er­he­ben. Die Dia­lo­grun­den mit ins­ge­samt 41 Flücht­lin­gen wa­ren Teil ei­nes wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekts im Auf­trag des Lan­des Salzburg im Kon­text qua­li­ta­ti­ver So­zi­al­for­schung. Die Er­geb­nis­se wur­den in ei­nem wei­te­ren Ar­beits­pa­pier un­ter dem Ti­tel „Eu­er Sys­tem ist gut“pu­bli­ziert. Mehr: www.jungk-bi­blio­thek.org/ar­beits­pa­pie­re

Wie wirt­schaf­ten - ein kri­ti­sches Glossar

Die Wirt­schaft be­stimmt im­mer stär­ker un­ser All­tags­le­ben. Doch wie funk­tio­niert Wirt­schaft? Wie hän­gen Wirt­schaft und Wohl­stands­si­che­rung zu­sam­men? Wel­che Kri­sen er­zeugt das ge­gen­wär­ti­ge Wirt­schafts­sys­tem? Wel­che Frei­hei­ten er­mög­licht es, wel­chen Zwän­gen un­ter­wirft es uns? Die Jbz-pu­bli­ka­ti­on „Wie wirt­schaf­ten?“geht die­sen und wei­te­ren Fra­gen nach. In ei­nem kri­ti­schen Glossar zu den Be­rei­chen Wirt­schaft, Ar­beit, Geld, Kon­sum und Res­sour­cen wer­den Be­grif­fe er­klärt, Sicht­wei­sen ge­gen­über­und Zu­sam­men­hän­ge her­ge­stellt. Der letzte Ab­schnitt the­ma­ti­siert Neu­an­sät­ze wie Re­gio­nal­wirt­schaft, Ge­mein­woh­löko­no­mie, Ethi­scher Welt­han­del oder Neue Wohl­stands­mes­sung. Grund­la­ge ist ein er­wei­ter­ter Wirt­schafts­be­griff, der über die Markt­be­zie­hun­gen hin­aus- und auf öko­lo­gi­sche Gren­zen hin­weist. Auf 120 Sei­ten wer­den ins­ge­samt 107 Be­grif­fe er­ör­tert. Mehr: www.jungk-bi­blio­thek.org/pu­bli­ka­tio­nen

Me­tho­den­aka­de­mie

Fünf wei­te­re Work­shops bie­tet das neue Pro­gramm der ge­mein­sam mit dem Salz­bur­ger Bil­dungs­werk und dem In­sti­tut für Me­dien­bil­dung durch­ge­führ­ten Me­tho­den­aka­de­mie. Ge­star­tet wird am 29. Sep­tem­ber mit ei­nem Work­shop zu „Crowd­fun­ding“, am 20. Ok­to­ber folgt Se­mi­nar zur Theo­rie U nach Ot­to Schar­mer. Die wei­te­ren The­men sind „So­zia­le Me­di­en rich­tig nut­zen“(10.11.2017), „Ein­fa­che Flip­chart-gestal­tung“(1.12.2017) und „Fish­bowl, World­ca­fe und Zu­kunfts­werk­statt im Ver­gleich“(19. 1.2018). Mehr: www.jungk-bi­blio­thek.org/me­tho­den­aka­de­mie.

2.200 Fil­me ge­sam­melt

Noch bis En­de Ok­to­ber läuft das Pro­jekt „Salzburg pri­vat“, in dem al­te Pri­vat­fil­me ge­sam­melt und vor dem Ent­sor­gen ge­si­chert wer­den. Die JBZ ist Part­ne­rin die­ses vom Land Salzburg und dem Film­ar­chiv Aus­tria durch­ge­führ­ten Vor­ha­bens. Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che Kat­ha­ri­na Ki­ei­ning konn­te bis­lang über 2.200 Fil­me ent­ge­gen­neh­men.

Die nächs­ten Jbz-ver­an­stal­tun­gen

An­läß­lich des Welt­frie­dens­ta­ges am 21.9. 2017 ist die Jour­na­lis­tin Pe­tra Ram­sau­er mit ih­rem Buch „Na­h­auf­nah­men aus Sy­ri­en“zu Gast. Am 3.10.2017 fin­det in der JBZ die Ta­gung „Ar­beit 50+“ge­mein­sam mit dem ifz statt. Am 5.10.2017 prä­sen­tiert Tho­mas We­ber sein Buch „100 Punk­te Tag für Tag“, am 21.11.2017 der Ber­li­ner Au­tor Fa­bi­an Scheid­ler sei­ne neue Pu­bli­ka­ti­on „Cha­os. Das neue Zeit­al­ter der Re­vo­lu­tio­nen.“Zu­dem sind wei­te­re Mon­tags­run­den ge­plant, u.a. in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Open Mind-fes­ti­val der ARGE Kul­tur. www.jungk-bi­blio­thek.org

SER­VICE ABO BE­STEL­LEN

Das Pro Zu­kunfts-abo kos­tet für vier Aus­ga­ben 25,- € zzgl. 5 € Ver­sand­ge­bühr. Be­stel­lung: Tel. 0043.662.873206 bzw. jungk-bi­blio­thek@salzburg.at.

Pro Zu­kunft als pdf

Ab so­fort kön­nen Sie Pro Zu­kunft auch als pdf be­zie­hen. So­bald die Druck­ver­si­on fer­tig ist, er­hal­ten Sie die Aus­ga­be per Mail zu­ge­sandt. Das pdf-abo kos­tet € 20,für 4 Aus­ga­ben. Be­zie­he­rin­nen des Prin­ta­bos kön­nen die pdf-aus­ga­be kos­ten­frei be­stel­len.

Der Jbz-news­let­ter er­scheint ca. ein­mal im Mo­nat und in­for­miert über die Ak­ti­vi­tä­ten der Ro­bert-jungk-bi­blio­thek. Kos­ten­lo­ser Be­zug un­ter jungk-bi­blio­thek@salzburg.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.