Gra­zer Che­mi­ker ent­deck­ten Gift in He­rings­ro­gen

Salzburger Nachrichten - - ÖSTERREICH - M.b.

Gra­zer Che­mi­ker ha­ben bis­her un­be­kann­te Ar­sen­ver­bin­dun­gen in He­rings­ro­gen nach­ge­wie­sen. In Pro­ben von Fisch­ei­ern aus der Nor­we­gi­schen See ent­deck­ten die For­scher der Kar­lFran­zens-Uni Graz zwei bis­her un­be­kann­te Grup­pen von Ar­sen­li­pi­den (fett­lös­li­che Ar­sen­ver­bin­dun­gen). Jetzt gilt es zu klä­ren, wie gif­tig die ent­deck­ten Ver­bin­dun­gen sind. Un­klar ist auch noch, wel­che Rol­le die Art der Zu­be­rei­tung spielt. See­fisch ist da­für be­kannt, dass sich in ihm gif­ti­ge Spu­ren­ele­men­te wie Qu­eck­sil­ber oder Ar­sen an­rei­chern kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.