Montes­so­ri-Ta­ge in Krimml: Das Wun­der im klei­nen Dorf

Salzburger Nachrichten - - LESERFORUM -

300 Teil­neh­mer wa­ren bei den 13. Krimm­ler Montes­so­ri-Ta­gen da­bei. 100 Kin­der und 200 Er­wach­se­ne. Mot­to: „Welt­klas­se – Klas­se Welt: Was Kin­der be­trifft, be­trifft die Mensch­heit.“Drei Ta­ge wur­de ge­werkt, dis­ku­tiert, nach­ge­dacht – ge­lacht. Vie­le Er­zie­hungs­ex­per­ten und Prak­ti­ker wa­ren vor Ort. 16 Work­shops stan­den auf dem Pro­gramm. Un­ter an­de­rem auch ei­ne Knips-Ada­de­mie für die Kin­der. Qua­si als Be­loh­nung gab „Bluat­schink“ein fan­tas­ti­sches Kon­zert. Kom­men­tar von Ma­ria Kley-Au­er­wald, ei­ner der Vor­tra­gen­den am En­de der Montes­so­ri-Ta­ge: „Ich kom­me auf vie­le Ver­an­stal­tun­gen, aber in Krimml hat es mir aus­neh­mend gut ge­fal­len: ent­spannt und sehr in­ter­es­sant! Un­glaub­lich, was ein so klei­nes Dorf zu­stan­de bringt!“Schön war zu­dem: Auch vie­le Krimm­ler wa­ren „li­ve“da­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.