Viel öf­fent­li­ches Geld für die Bou­le­vard­me­di­en

Salzburger Nachrichten - - INNENPOLITIK - SN, APA

Bund, Län­der und staats­na­he Un­ter­neh­men ha­ben im zwei­ten Quar­tal 2017 46,5 Mil­lio­nen Eu­ro für Wer­bung aus­ge­ge­ben. Das ist et­was we­ni­ger als vor ei­nem Jahr. Al­lein auf „Kro­ne“, „heu­te“und „Ös­ter­reich“ent­fie­len zwi­schen April und Ju­ni über elf Mil­lio­nen Eu­ro. Die Stadt Wi­en (oh­ne Be­tei­li­gun­gen) buch­te bei den drei Bou­le­vard­zei­tun­gen In­se­ra­te um 1,5 Mill. Eu­ro, ins­ge­samt gab die Bun­des­haupt­stadt 3,9 Mill. Eu­ro für Wer­bung aus. In­klu­si­ve der städ­ti­schen Un­ter­neh­men wa­ren es un­ge­fähr acht Mil­lio­nen Eu­ro. Zum Ver­gleich: Die Bun­des­mi­nis­te­ri­en zu­sam­men ka­men auf et­was über fünf Mil­lio­nen Eu­ro, die rest­li­chen Bun­des­län­der auf 2,4 Mil­lio­nen Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.