Na­dal-Aus er­höht Thiems Chan­cen

Der Ös­ter­rei­cher ist ge­gen Er­satz­mann Car­re­ño Bus­ta kla­rer Fa­vo­rit.

Salzburger Nachrichten - - SPORT -

Beim Ab­gang gab es für den heu­er bes­ten Ten­nis­spie­ler noch ein­mal Stan­ding Ova­tions. Und dann hum­pel­te Ra­fa­el Na­dal vom Po­di­um. Der Su­per­star gab nach sei­ner hart um­kämpf­ten Drei­satz­nie­der­la­ge ge­gen Da­vid Goff­in bei den ATP Fi­nals in Lon­don be­kannt, dass er die Sai­son we­gen Knie­pro­ble­men be­en­det. Da­mit be­kommt es Do­mi­nic Thiem heu­te, Mitt­woch (21 Uhr), mit Er­satz­mann Pa­blo Car­re­ño Bus­ta zu tun.

„Es macht kei­nen Sinn, die Schmer­zen sind zu groß. Ich ha­be al­les pro­biert. Ich ha­be es aber nicht ver­dient, dass ich mich nach ei­nem so groß­ar­ti­gen Spiel noch zwei wei­te­re Mat­ches mit die­sem schreck­li­chen Ge­fühl quä­le“, sag­te Na­dal, der dem Bel­gi­er trotz des of­fen­sicht­li­chen Han­di­caps beim 6:7(5), 7:6(4), 4:6 ei­nen Kampf bot. Mit „Dan­ke und schö­ne Weih­nach­ten euch al­len“ver­ab­schie­de­te er sich mit ei­nem Lä­cheln der Be­frei­ung. Das Aus von Na­dal er­höht da­mit die Chan­cen von Thiem auf ein Halb­fi­na­le. Oder doch nicht? „Mir wä­re ein an­ge­schla­ge­ner Na­dal lie­ber als ein fit­ter Car­re­ño Bus­ta“, sagt Trai­ner Gün­ter Bres­nik. Thiem nimmt die neue Her­aus­for­de­rung aber frei­lich gern an. „Für die Fans ist es scha­de, aber für al­le an­de­ren Spie­ler bes­ser, wenn die Num­mer eins nicht mehr da­bei ist. Klar ha­be ich jetzt bes­se­re Chan­cen und hof­fe, dass ich mich noch ein­mal stei­gern kann.“Das war ihm bei der 3:6-7:55:7-Nie­der­la­ge ge­gen den Bul­ga­ren Gri­gor Di­mitrov nach ei­ge­nem Be­fin­den ge­lun­gen. „Das Selbst­ver­trau­en ist jetzt bes­ser.“

Ein Sieg, am bes­ten in zwei Sät­zen, ist wohl schon Pflicht, um ein ent­schei­den­des drit­tes Grup­pen­spiel am Frei­tag ge­gen Goff­in zu er­zwin­gen. Und die Vor­zei­chen spre­chen da­für. Im He­ad-to-He­ad mit Car­re­ño Bus­ta führt der Ös­ter­rei­cher 4:0. Zu­dem hat der Spa­nier, Num­mer zehn der Welt, seit sei­nem über­ra­schen­den Halb­fi­nal­ein­zug bei den US Open bei fünf Tur­nie­ren nur ein Match ge­won­nen.

„Vie­len Dank und fro­he Weih­nach­ten.“

Ra­fa­el Na­dal, Num­mer eins der Welt

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.