GE­SUN­DES WOH­NEN 4.0

Wohnglück für ei­ne Groß­fa­mi­lie

20 Private Wohntraeume - - INHALT - TEXT: SY­BIL­LE FÖLL FO­TOS: BAUFRITZ

Ein gemütlicher Ka­chel­ofen und ein in die Wand ein­ge­las­se­ner Al­ko­ven, ei­ne Ein­lie­ger­woh­nung für die Groß­el­tern und ein se­pa­ra­tes Back­haus mit an­gren­zen­dem Hüh­ner­stall – in dem Mus­ter­haus von Baufritz im baye­ri­schen Erk­heim wur­den ur­sprüng­li­che Wohn­kon­zep­te neu in­ter­pre­tiert und ein ar­chi­tek­to­ni­scher Bo­gen von der Ver­gan­gen­heit in die Zu­kunft ge­schla­gen. Be­reits vor der Haus­tür er­in­nert ei­ne in­te­grier­te Sitz­bank an das ‘Bänk­le’, auf dem un­se­re Groß­el­tern oft vor dem Haus sa­ßen. Der of­fe­ne Wohn-, Ess- und Koch­be­reich im Erd­ge­schoss, in dem die gan­ze Fa­mi­lie ge­mein­sa­me St­un­den ver­brin­gen kann, war auch in frü­he­ren Bau­ern- und Guts­hö­fen ver­brei­tet, eben­so wie der Haus­wirt­schafts­raum da­ne­ben, in dem Vor­rä­te ge­la­gert wer­den kön­nen und in dem Platz für ei­nen wei­te­ren Back­ofen, die Wasch­ma­schi­ne und den Trock­ner ist. An­sprü­che des 21. Jahr­hun­derts wer­den je­doch genau­so er­füllt, et­wa mit ei­nem Ho­me­of­fice und ei­nem KNX Bus Sys­tem für ein zu­kunfts­fä­hi­ges Smart Ho­me. Wie viel Ver­net­zung es sein soll, kann aber je­der selbst ent­schei­den, schließ­lich ist ‘Hei­mat 4.0’ mit sei­nen wohn­ge­sun­den Bio-Ma­te­ria­li­en und streng ge­prüf­ten Bau­stof­fen für ge­sund­heits­be­wuss­te Be­woh­ner ge­dacht. Erst­ma­lig wur­de des­halb auch ei­ne neue Elek­tro­smog-Schutz­tech­nik ver­baut, die Strah­lung von au­ßen mi­ni-

miert. Im Ober­ge­schoss sind ne­ben dem El­tern­schlaf­zim­mer mit Bad drei Kin­der­zim­mer un­ter­ge­bracht, zwei da­von mit platz­spa­ren­den Schlaf­ga­le­ri­en, das drit­te mit ku­sche­li­ger Bett­ni­sche und ei­ner Spiel­land­schaft zum To­ben. Das Kel­ler­ge­schoss be­her­bergt ei­ne rund 40 Qua­drat­me­ter gro­ße Ein­lie­ger­woh­nung, die kom­plett von dem Baufritz-Part­ner und Öko-Pio­nier „Grü­ne Er­de“aus­ge­stat­tet wur­de, zu­dem ei­ne Werk­statt und der Tech­nik­raum. Dort sorgt ei­ne neu­ar­ti­ge Pel­let- hei­zung, die mit ei­nem Stir­ling-Mo­tor Strom er­zeugt, in Kom­bina­ti­on mit ei­nem Bat­te­rie­spei­cher und ei­ner Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge für ei­ne na­he­zu un­ab­hän­gi­ge Ener­gie­ver­sor­gung. Kon­zi­piert hat das Sys­tem der Baufritz-Part­ner ÖkoFEN. Zu­sam­men mit ei­ner Lüf­tungs­an­la­ge, ei­ner drei­fach bio­lo­gi­schen Wär­me­däm­mung und ei­ner Fuß­bo­den­hei­zung er­füllt ‘Hei­mat 4.0’ die Kri­te­ri­en ei­nes Kf W 40 Ener­gie­spar­hau­ses – und trotz­dem lässt es sich le­ben wie in gu­ter al­ter Zeit.

TRA­DI­TIO­NELL Wohn­haus und Ne­ben­ge­bäu­de er­in­nern an ei­nen Bau­ern­hof, al­ler­dings auf modernem Ni­veau.

CLE­VER In­tel­li­gen­te Raum­kon­zep­te las­sen den Be­woh­nern viel Be­we­gungs­frei­heit.

NA­TÜR­LICH Die Wand­ver­tä­fe­lung hin­ter der ge­müt­li­chen Sitz­ecke wur­de – wie auch al­le an­de­ren Holz­ar­bei­ten – aus Ker­ne­sche ge­fer­tigt.

WEIT­LÄU­FI­GE GESTAL­TUNG Der gro­ße Wohn-Ess­be­reich mit Kü­che wirkt durch die brei­te Glas­front zur et­wa 30 Qua­drat­me­ter gro­ßen Ter­ras­se hin ein­la­dend und hell.

LE­CKER Selbst ge­ba­cke­nes, knusp­ri­ges Brot wie bei Oma kommt hier aus ei­nem mo­der­nen Ofen.

KLA­RES DE­SIGN Ganz im Landhausstil mit viel Holz prä­sen­tiert sich das Schlaf­zim­mer – mi­ni­ma­lis­tisch, aber den­noch mit ho­hem Kom­fort.

RUHEOASE Dem El­tern­schlaf­zim­mer mit ei­nem Klei­der­schrank als Raumteiler ist ein Well­ness-Bad an­ge­schlos­sen, in dem man wun­der­bar ent­span­nen kann.

PRAK­TISCH Durch den Wä­sche­schacht lan­det die Klei­dung im Haus­halts­raum, wo die Wasch­ma­schi­ne steht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.