Land­rat tritt de­mü­tig auf

Klaus Pa­vel will Miss­ver­ständ­nis­se um Kli­nik­fu­si­on klä­ren

Aalener Nachrichten - - AALEN -

AA­LEN (mia) - Nor­ma­ler­wei­se leh­nen sich lo­ka­le und re­gio­na­le Po­li­ti­ker En­de Au­gust zu­rück, se­hen dem Ur­laub ent­ge­gen oder ge­ben Som­mer­inter­views, sagt Land­rat Klaus Pa­vel. An­ders sei es die­ses Jahr im Land­rats­amt, das noch mit den Re­ak­tio­nen auf die Fu­si­on der bei­den Kin­de­r­und Ju­gend­kli­ni­ken aus Aa­len und Ell­wan­gen kämpft.

Durch in­ter­ne Un­ge­schick­lich­kei­ten sei­en Miss­ver­ständ­nis­se ent­stan­den. „Wir ha­ben uns mit den Mit­ar­bei­tern un­ter­hal­ten, um wie­der Ver­trau­en und Ak­zep­tanz zu be­kom­men“, be­rich­tet Pa­vel. Au­ßer­dem ha­be nun die Be­triebs­wir­tin Sil­via Hei­sig die Pro­jekt­lei­tung der Fu­si­on über­nom­men.

„Än­de­run­gen wa­ren be­kannt“

Seit der Zu­sam­men­le­gung der drei Kli­ni­ken in Aa­len, Ell­wan­gen und Mut­lan­gen sei aber klar ge­we­sen, dass es Än­de­run­gen ge­be. „Wir grün­den doch nicht ein­fach zum Spaß ein neu­es Dach“, be­tont Pa­vel. Und es sei zu je­der Zeit für al­le klar ge­we­sen, dass ei­ne ers­te Än­de­rung die Kin­der­kli­nik be­tref­fen wür­de. „Es wird in den nächs­ten an­dert­halb Jah­ren si­cher noch vie­le wei­te­re Än­de­run­gen ge­ben.“

Die ein­zi­ge Än­de­rung jetzt sei, dass das Pe­ri­na­ta­l­zen­trum Le­vel 2 von Aa­len nach Mut­lan­gen ver­legt wer­de. Er hof­fe nicht, dass je­mand ge­hofft hat­te, dass Aa­len zu ei­nem Pe­ri­na­ta­l­zen­trum Le­vel 1 auf­ge­wer­tet wür­de, weil es die­se Stu­fe mit al­len da­für be­nö­tig­ten Ein­rich­tun­gen bis­her schon in Mut­lan­gen ge­ge­ben ha­be. Des­halb ha­be man sich für Mut­lan­gen als Stand­ort für das Pe­ri­na­ta­l­zen­trum ent­schie­den.

Spe­ku­la­tio­nen über Be­at­mung

Spe­ku­la­tio­nen dar­über, dass in Aa­len kei­ne Be­at­mung mehr mög­lich sei oder die In­ten­siv­me­di­zin ab­ge­baut wer­den sol­le, sei­nen „grot­ten­falsch.“Auch die Ge­burt­hil­fe am Stand­ort in Ell­wan­gen soll wei­ter­hin von der Kin­der­kli­nik am Stand­ort in Aa­len ver­sorgt wer­den.

Au­ßer­dem sol­le da­durch die Spe­zia­li­sie­rung der Ost­alb­kli­ni­ken ins­ge­samt ge­stärkt und auch das Aus­bil­dungs­an­ge­bot für jun­ge Fach­ärz­te aus­ge­wei­tet wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.