PHOTOREPORTAGE

All About Italy (Germany) - - Editorial - Sascha Mal­linck­rodt

Die „Val­li Cu­pe“(„düs­te­re Tä­ler“, die ih­ren Na­men dem Um­stand ver­dan­ken, dass nur we­nig Son­nen­licht in sie ein­drin­gen kann), in­mit­ten ei­nes na­tür­li­chen, ge­schichts­träch­ti­gen und kul­tu­rel­len Um­felds ge­le­gen, kön­nen zu den fas­zi­nie­rends­ten und ein­drucks­volls­ten Ge­gen­den ganz Ka­la­bri­ens ge­zählt wer­den.

Mit zau­ber­haf­ten Was­ser­fäl­len in un­be­rühr­ten Land­schaf­ten, den Can­yons, die un­er­war­te­te Schät­ze der Bi­o­di­ver­si­tät ver­ber­gen, atem­be­rau­ben­den Aus­sich­ten auf Schluch­ten und Fel­sen, die über hun­der­te Me­ter ab­fal­len, un­zäh­li­gen, im­po­san­ten Bäu­men und ei­nem wert­vol­len Tier- und Pflan­zen­schatz, ver­dient das Ge­biet ei­nen Platz ganz vor­ne im Rei­gen der Na­tur­schön­hei­ten der ita­lie­ni­schen Halb­in­sel.

Für „Na­tio­nal Geo­gra­phic“ist es ein zau­ber­haf­ter Ort, die Zeit­schrift schreibt über den Can­yon der Val­li Cu­pe, dem vi­el­leicht spek­ta­ku­lärs­ten und längs­ten Eu­ro­pas: „Er prä­sen­tiert sich mit senk­recht ein­ge­schnit­te­nen Fels­wän­den, un­be­zwing­bar und rau, so­wie klei­nen Ni­schen, von den at­mo­sphä­ri­schen Be­din­gun­gen ge­bil­det, das al­lei­ni­ge Reich der Vö­gel. Wäh­rend ei­nes Be­suchs des Can­yons trifft man nicht sel­ten auf Mei­sen, Uhus, Kol­kra­ben und Gei­er, die zwi­schen die­sen Wän­den flie­gen, wo sie ih­re na­tür­li­chen Nes­ter ge­baut ha­ben. Die Fels­wän­de er­he­ben sich ei­ne ne­ben der an­de­ren und er­rei­chen Hö­hen von bis zu 130 Me­tern, die ver­hin­dern, dass Son­nen­strah­len un­ge­fil­tert ein­drin­gen kön­nen.“Und den­noch war die­ser Ort zwi­schen Wirk­lich­keit und Ma­gie für ei­ne lan­ge Zeit das „best­ge­hü­te­te Ge­heim­nis Eu­ro­pas“, kaum je­man­dem be­kannt, bis der Agrar­wis­sen­schaft­ler Car­mi­ne Lu­pia, ein Bo­ta­nik­ge­lehr­ter mit ei­ner gro­ßen Er­fah­rung in der hal­ben Welt, nach Ka­la­bri­en zu­rück­kehr­te. Mit ei­ni­gen Freun­den be­gann er, We­ge für Trek­king­be­geis­ter­te oder ein­fach nur Na­tur­lieb­ha­ber an­zu­le­gen. Heu­te sind die­se Rund­gän­ge aus­ge­zeich­net, und hier ist ei­ne Per­le ei­nes um­welt­ver­träg­li­chen Na­tur­re­ser­vats am Ent­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.