„Auf­tritt al­ler Sin­ne“

All About Italy (Germany) - - Eine Stadt Im Wandel | All About Italy -

Zeit und Ge­duld sind die bei­den Zu­ta­ten, die man für je­des Re­zept braucht. Aber oft sind auch viel Rech­nen und Che­mie von­nö­ten, um zu wis­sen und zu ver­ste­hen, wie ei­ne Zu­tat ver­ar­bei­ten wer­den kann, so dass ih­re Ei­gen­schaf­ten re­spek­tiert und vor­ge­ho­ben wer­den. Vor al­lem wenn es sich um ei­ne Kü­che han­delt, die auf jahr­hun­der­te­al­ten Tra­di­tio­nen be­ruht. Da­vi­de Lon­go­ni ist ein lom­bar­di­scher Brot­bä­cker, Ver­tre­ter sei­ner Kunst und In­ha­ber der tra­di­ti­ons­rei­chen Bä­cke­rei „Da­vi­de Lon­go­ni“. Es ist ein Ort, der Ge­schich­te er­zählt. Hier gibt es den bes­ten Pa­net­to­ne, das gan­ze Jahr über! Man riecht die Ge­schich­te des Sau­er­teigs, je­ner He­fe, die das Pro­dukt wert­voll und halt­bar macht. Ein Pro­dukt, das vor 5.000 Jah­ren in Me­so­po­ta­mi­en ent­stan­den ist. Die Zu­be­rei­tung be­ginnt bei der Wahl des Mehls, der Kö­ni­gin der Back­stu­be, das von zwei Mül­lern, ei­nem Si­zi­lia­ner und ei­nem aus dem Pie­mont stammt. Wich­tig ist das Kne­ten, sanft und be­stimmt zu­gleich, das Ge­hör, um den Klang des Tei­ges zu ver­neh­men, der Ge­ruchs­sinn für den Duft von Säu­re, Ge­ba­cke­nem oder Ver­brann­tem, und schließ­lich das Au­ge, um zu ver­ste­hen, wenn ei­ne wei­te­re Zu­tat hin­zu­ge­fügt wer­den kann. Na­tür­lich darf der Ge­schmack nicht feh­len, der so­wohl Tra­di­ti­on als auch Neu­gier auf In­no­va­ti­on zu­frie­den­stel­len muss.

Via Ge­ro­la­mo Ti­ra­boschi, 19 - 20135 Mailand

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.