MASERATI MACHT SICH GRAN(DE)

All About Italy (Germany) - - Contents - Ste­fa­no Va­len­ti­ni

Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio, die zwei ganz Gro­ßen des Un­ter­neh­mens aus Mo­de­na, die für 2018 ei­nen neu­en Look zei­gen und sich mit noch ein biss­chen mehr Schwung auf dem Welt­markt prä­sen­tie­ren

Gran­tu­ris­mo MY18 und Granc­a­brio MY18 hei­ßen die bei­den Neu­hei­ten im Hau­se Maserati, die auf Ibi­za und beim Phi Beach Club an der Cos­ta Sme­ral­da un­ter den Au­gen zahl­rei­cher Be­su­cher ihr De­büt hat­ten. Der Gran­tu­ris­mo MY 2018 wur­de im Ju­ni in New York ent­hüllt, wo­bei sei­ne tech­ni­schen und sti­lis­ti­schen Ei­gen­schaf­ten er­neut die Ex­zel­lenz der Mar­ke Maserati de­mons­triert ha­ben. Das Cou­pé trägt die Hand­schrift von Pinin­fa­ri­na und stellt seit 2007 ei­nes der iko­nischs­ten Gt­au­tos, die je her­ge­stellt wur­den, dar. Der Maserati GT gilt als ei­nes der Top Fahr­zeu­ge die­ser Se­rie und ist Zeu­ge der Ver­gan­gen­heit der Drei­zack-mar­ke. Die 100-jäh­ri­ge Ge­schich­te spie­gelt sich in dem seit­li­chen Pro­fil wi­der, das an den his­to­ri­schen Maserati Bird­ca­ge Ti­po 60/62 an­ge­lehnt ist und bie­tet sti­lis­ti­sche Merk­ma­le wie die Triple Luft­klap­pe an den vor­de­ren Sei­ten und die drei­ecki­gen C-stre­ben, die das be­rühm­te Blitz-lo­go tra­gen.

In die Fuß­stap­fen des Gran­tu­ris­mo tritt der Granc­a­brio MY18, der ganz ähn­lich im Stil und sei­ner Mecha­nik ist. Er lei­tet ein neu­es Ka­pi­tel im Un­ter­neh­men aus Mo­de­na ein, da es sich um den ers­ten of­fe­nen Maserati, der mit vier Sit­zen aus­ge­stat­tet ist, han­delt. Das Ca­brio­let wur­de vom Gt-mo­dell in­spi­riert und ver­bin­det in sei­nem Stil Dy­na­mik und Ele­ganz. Ein atem­be­rau­ben­des Ca­brio­let, das all sei­ne Schön­heit zeigt und traum­haf­te Fahr­ten ver­spricht. Von Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio wird es künf­tig je­weils zwei Mo­dell­va­ri­an­ten ge­ben: die Sport-ver­si­on und der et­was leich­te­ren MC (letz­te­re wird in New York aus­ge­stellt). Mit der Ab­schaf­fung des 4,2-Li­ter-v8-saug­mo­tors (405 PS) wer­den nun die bei­den neu­en Ver­sio­nen von ei­nem 4,7-Li­ter-v8-saug­mo­tor an­ge­trie­ben, der von Ferrari in Ma­ra­nel­lo hand­ge­fer­tigt wird. Er leis­tet 338 kw (460

PS) bei 7.000 U/min und stellt ein ma­xi­ma­les Dreh­mo­ment von 520 New­ton­me­tern zur Ver­fü­gung. Das Sechs­gang- Au­to­ma­tik­ge­trie­be von ZF, das di­rekt an den Mo­tor an­ge­flanscht ist, be­wirkt ei­ne ge­wal­ti­ge Be­schleu­ni­gungs­re­ak­ti­on. Die tech­ni­schen Neu­hei­ten be­stä­ti­gen sich im Leis­tungs­ver­mö­gen, denn der Gran­tu­ris­mo MY18 und das Granc­a­brio MY18 be­schleu­ni­gen in nur 4,8 Se­kun­den von 0 auf 100 km / h und er­rei­chen ei­ne Höchst­ge­schwin­dig­keit von 299 km / h; die Mc-ver­si­on ist leich­ter und hat zu­dem ei­ne et­was bes­se­re Leis­tung: von 0 auf Tem­po 100 in nur 4,7 Se­kun­den und mit ei­ner Höchst­ge­schwin­dig­keit von 301 km / h. Die bei­den Ver­sio­nen (Sport und MC) un­ter­schei­den sich vor al­lem durch ih­ren zen­tra­len Split­ter: Die Mc-va­ri­an­te hat ein eher ag­gres­si­ve­res De­sign, das die Sport­lich­keit der Maserati-grup­pe her­vor­hebt und be­sitzt ei­nen neu­en Front­stoß­fän­ger mit ei­nem grö­ße­ren „Shar­kno­se“-sechs­kant­küh­ler­grill. Zu­sam­men mit den neu ge­stal­te­ten un­te­ren Luft­ka­nä­len ver­bes­sert der Grill die Ver­tei­lung des Luft­stroms und re­du­ziert den ae­ro­dy­na­mi­schen cw-wert von 0,33 auf 0,32. Der hin­te­re Stoß­fän­ger wur­de eben­falls neu ge­stal­tet. Na­tür­lich wur­de auch die Per­so­na­li­sie­rung des Fahr­zeug­ge­häu­ses nicht ver­ges­sen: 16 Far­ben sind für den Gran­tu­ris­mo MY18 ver­füg­bar, wo­bei Maserati an­läss­lich der Prä­sen­ta­ti­on bei­der Mo­del­le noch ei­ne zu­sätz­li­che, ei­ne neue drei­schich­ti­ge Far­be, das Ab­so­lu­te Blau, ein­ge­führt hat. Der In­nen­raum mit sei­nen sorg­fäl­ti­gen De­tails, wie al­le Mo­del­le der Mar­ke stets um größ­ten Kom­fort be­müht, ist nicht we­ni­ger spek­ta­ku­lär als der Mo­tor und das äu­ße­re Er­schei­nungs­bild. Maserati be­weist in der Mc-ver­si­on höchs­te Ele­ganz: durch die Ein­füh­rung der Pol­tro­na Frau® und der Al­cant­ara Le­der­fut­ter-aus­stat­tung, mit

sei­ner Gang­schal­tung am Lenk­rad und den ge­loch­ten Alu­mi­ni­um­pe­da­len. Op­tio­nal sind auch sport­li­che Vor­der­sit­ze mit Rü­cken­leh­nen aus Koh­len­stoff­fa­ser er­hält­lich. So bie­ten die vier Sit­ze des Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio nicht nur Platz son­dern auch ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Kom­fort. Zum Mo­dell­jahr 2018 ver­fü­gen Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio über ei­nen neu­en hoch­auf­lö­sen­den 8,4-Zoll-touch­screen so­wie über das Har­man Kar­don Pre­mi­um Sound Sys­tem. Das mo­der­ne In­fo­tain­ment sys­tem ist so­wohl mit denSm art pho­ne spie­gel funk­tio­nen App­le Car­pla­y­al sau ch mit An­dro­id Au­to kom­pa­ti­bel. Zur Be­die­nung gibt es ne­ben der Touch-funk­ti­on ei­nen neu­en dop­pel­ten Dreh­knopf aus ge­schmie­de­tem Alu­mi­ni­um, der sich in der über­ar­bei­te­ten Mit­tel­kon­so­le be­fin­det. Be­dien­ele­men­te für die ver­schie­de­nen Fahr­mo­di sind an der un­te­ren Mit­tel­kon­so­le ne­ben dem Schalt­knauf plat­ziert. Für ein deut­lich leich­te­res Ma­nö­vrie­ren sorgt ei­ne Rück­fahr­ka­me­ra mit dy­na­mi­schen Hilfs­li­ni­en, die in al­len Mo­del­len se­ri­en­mä­ßig ist. Das Fah­ren kann nicht rund­um an­ge­nehm sein, wenn nicht auch auf die Si­cher­heit ge­ach­tet wird. Maserati weiß ge­nau, dass hier nicht ge­scherzt wird: beim Fah­ren des Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio wird das Fahr­zeug stän­dig durch das Maserati Sta­bi­li­täts­pro­gramm (MSP) über­wacht, ein fort­ge­schrit­te­nes elek­tro­ni­sches Sys­tem, das bei Unacht­sam­keit die Ge­schwin­dig­keit re­du­ziert. Es wirt di­rekt auf die Brem­sen ein und kann so­mit in we­ni­gen Mil­li­se­kun­den das Au­to un­ter Kon­trol­le be­kom­men. Maserati hat bis­her über 37.000 Gran­tu­ris­mo und Granc­a­brio Mo­del­le in der his­to­ri­schen Fa­b­rik in der Via­le Ci­ro Me­not­ti in Mo­de­na pro­du­ziert und be­stä­tigt, mit die­ser Re­kord­zahl für ei­nen Maserati Sport­wa­gen, er­neut das Wohl­er­ge­hen der ita­lie­ni­schen Mar­ke. www.maserati.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.