06

Audio Test - - News -

Moogs Po­ly­moog als Vst-plu­gin ver­füg­bar

Gre­no­ble: Der fran­zö­si­sche Soft­ware-ent­wick­ler XILS-LAB ver­öf­fent­licht ei­ne di­gi­ta­le Au­f­ar­bei­tung des le­gen­dä­ren Po­ly­moog Syn­the­si­zers. Das 1975 erst­mals ver­öf­fent­lich­te In­stru­ment des Syn­the­si­zer-pio­niers Ro­bert Moog wur­de nur fünf Jah­re ge­baut und ist ob sei­ner Ra­ri­tät sehr be­gehrt. Nun kön­nen Fans das viel­sei­ti­ge Ge­rät, das durch sei­ne Po­ly­pho­nie sei­ner­zeit weg­wei­send war, für knapp 150 Eu­ro als Plu­gin er­ste­hen und in ei­ge­ne Pro­duk­tio­nen ein­ar­bei­ten. Da­bei hat der Her­stel­ler al­le mar­kan­ten Fea­tu­res, wie Fil­ter, Ef­fek­te und Os­zil­la­to­ren eins zu eins um­zu­set­zen ver­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.