Qua­dra­tur der Na­del

Cy­rus Pho­no Si­gna­tu­re

Audio Test - - Test - Jo­han­nes Strom

Eins ist al­lein beim An­blick der Cy­rus Pho­no Si­gna­tu­re schnell klar: Ein Ein­stei­ger­ge­rät ist sie nicht. Soll sie aber auch nicht. Sie rich­tet sich eher an Vi­nyl-ge­nie­ßer al­ler­höchs­ten An­spruchs.

Cy­rus ist kein un­be­kann­ter und auch im Be­reich Pho­no ha­ben sich die Bri­ten mit der AEQ7 Vor­stu­fe schon im Jahr 1998 ei­nen gu­ten Ruf er­ar­bei­ten kön­nen. Die neue Pho­no Si­gna­tu­re möch­te nicht nur in die gro­ßen Fuß­stap­fen der Vi­nyl-tra­di­ti­on des Un­ter­neh­mens tre­ten, son­dern noch ei­nen drauf set­zen. Da­bei her­aus­ge­kom­men ist ei­ner der fort­schritt­lichs­ten Pho­no­ver­stär­ker, den wir bis­lang tes­ten durf­ten. Beim Wort Pho­no­vor­stu­fe den­ken wohl die meis­ten Mu­sik­hö­rer zu­nächst an ei­nen Ein­gang mit Schraub­klem­me für die Mas­se am hei­mi­schen Ver­stär­ker oder Re­cei­ver. Dem pas­sio­nier­ten Lp-samm­ler reicht das je­doch oft nicht. Da darf es dann auch mal ein ex­ter­ner Vor­ver­stär­ker sein. Aber was Cy­rus mit sei­nem Pho­no Si­gna­tu­re da ge­zau­bert hat, über­steigt teil­wei­se den Er­fah­rungs­schatz lang­jäh­ri­ger Au­to­ren, Tes­ter und selbst auch Schall­plat­ten­ge­nie­ßer. Der Si­gna­tu­re ist nicht ein­fach nur ein Vor­ver­stär­ker, er ist ei­ne in­tel­li­gen­te Schalt­zen­tra­le für die schier mas­si­ve An­zahl von vier Ton­ab­neh­mer­sys­te­men. Ja, das ist kein Tipp­feh­ler. Bis zu vier Na­deln bzw. Lauf­wer­ke kann der Si­gna­tu­re ver­wal­ten. Die Qua­dro­pho­nie des Krei­ses. Oder die Qua­dra­tur der Na­del, wie auch im­mer Sie es wol­len. Da­bei be­schränkt er sich aber nicht ein­fach nur auf die Kon­nek­ti­vi­tät, son­dern er­mög­licht auch noch elek­tro­tech­ni­sche Kon­fi­gu­ra­tio­nen, um je­den Ton­ab­neh­mer ent­spre­chend sei­ner Spe­zi­fi­ka­tio­nen kor­rekt be­han­deln zu kön­nen. Und nicht nur der Schall­plat­ten mö­gen­de Le­ser weiß, dass je­der Ton­ab­neh­mer, sei es MM oder MC, sei­ne ganz ei­ge­nen Be­din­gun­gen braucht, um sein vol­les Spek­trum zum Leuch­ten brin­gen zu kön­nen. Der Pho­no Si­gna­tu­re macht es ei­nem an die­ser Stel­le wirk­lich leicht. Wahl­wei­se über die Front­tas­ten, aber auch über ei­ne pro­gram­mier­ba­re Fern­be­die­nung las­sen sich Set­tings wie Bau­form, Ver­stär­kung, Ein­gangs­wi­der­stand und Ka­pa­zi­tät des Pho­no-an­schlus­ses frei wäh­len. Da­bei sind al­le vier Ein­gän­ge so-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.