Po­li­zei schnappt Au­to­die­be

Die Ban­de klau­te „auf Be­stel­lung“

Augsburger Allgemeine (Land Nord) - - Panorama -

Bay­reuth Der Po­li­zei ist ein Schlag ge­gen ei­ne in­ter­na­tio­na­le Ban­de von Au­to­die­ben ge­lun­gen. Die Ver­däch­ti­gen sol­len ei­nen Scha­den von rund 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro ver­ur­sacht ha­ben, teil­te die Po­li­zei am Frei­tag in Bay­reuth mit. Sie sei­en für mehr als hun­dert Straf­ta­ten al­lei­ne in der Zeit von Ju­ni 2015 bis Ju­ni 2016 ver­ant­wort­lich. Sie­ben Ban­den­mit­glie­der wur­den in­zwi­schen nach Deutsch­land aus­ge­lie­fert und sit­zen we­gen schwe­ren Ban­den­dieb­stahls in Un­ter­su­chungs­haft.

Die mut­maß­li­chen Tä­ter sol­len vor­wie­gend aus Mol­da­wi­en und Ru­mä­ni­en stam­men, Kopf der Ban­de sei ein 39-jäh­ri­ger Tsche­che. Die­ser Auf­trag­ge­ber und Hin­ter­mann „be­stell­te“laut den Er­mitt­lern de­tail­liert hoch­wer­ti­ge Fahr­zeu­ge, die zu­vor über Au­to­märk­te im In­ter­net oder durch „Aus­kund­schaf­ten“aus­ge­sucht wor­den wa­ren. Die Au­tos wur­den dann ge­stoh­len und nach Tsche­chi­en ge­bracht.

Dort ha­be der Draht­zie­her ei­nen so­ge­nann­ten Zer­le­ge­be­trieb so­wie meh­re­re La­ger­plät­ze ge­habt. Das Die­bes­gut sei in der Re­gel kom­plett aus­ein­an­der­ge­nom­men, fach­män­nisch ver­än­dert und mit le­gal ge­kauf­ten Fahr­zeug­tei­len kom­bi­niert wor­den, er­klär­te die Po­li­zei. Nach die­ser Ver­schleie­rung ha­be der Hin­ter­mann die Fahr­zeu­ge mit ge­fälsch­ten Do­ku­men­ten über­wie­gend in Tsche­chi­en wie­der zu­ge­las­sen. Gut zwei Jah­re lang er­mit­tel­te die Po­li­zei. Zu fast 80 Dieb­stäh­len und acht Ver­su­chen wur­de be­reits An­kla­ge er­ho­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.