Fahr­dienst­lei­ter von Bad Ai­b­ling ge­steht

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Erste Seite -

Der Pro­zess um das Zug­un­glück von Bad Ai­b­ling hat mit ei­ner scho­ckie­ren­den Er­kennt­nis be­gon­nen. Der an­ge­klag­te Fahr­dienst­lei­ter Micha­el P., 40, spiel­te den Er­mitt­lun­gen zu­fol­ge re­gel­mä­ßig wäh­rend des Di­ens­tes auf sei­nem Smart­pho­ne. „Er hat na­he­zu je­des Mal ge­spielt“, sag­te ein Po­li­zist als Zeu­ge. Bei dem Un­glück vor neun Mo­na­ten star­ben zwölf Men­schen, 89 wur­den zum Teil le­bens­be­droh­lich ver­letzt.

Der An­ge­klag­te räum­te zum Pro­zess­auf­takt schwe­re Feh­ler ein. Er ha­be ein Son­der­si­gnal ge­ge­ben, das er nicht hät­te ge­ben dür­fen, und ei­nen No­t­ruf falsch ab­ge­setzt. Durch sein Ver­sa­gen stie­ßen zwei Re­gio­nal­zü­ge auf ein­glei­si­ger Stre­cke zwi­schen Kol­ber­moor und Bad Ai­b­ling zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.