Pu­muckl, Sams und ge­witz­te Tie­re

Pup­pen­thea­ter­ta­ge Klei­ne Fi­gu­ren ver­zau­bern mit ih­ren Ge­schich­ten in Bobingen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn - VON IN­GE­BORG AN­DER­SON

Bobingen

Was ge­schieht, wenn ei­ne neun­mal­klu­ge Le­se­rat­te und ein rau­bei­ni­ger Pi­ra­ten­ka­ter auf­ein­an­der­tref­fen? Da geht es hoch her, das ist vor­aus­zu­se­hen. Und wie die Ge­schich­te en­det, kann man an den fünf­ten Pup­pen­thea­ter­ta­gen in Bobingen er­le­ben: Denn vom 18. bis 20. No­vem­ber be­völ­kern wie­der klei­ne fa­bel­haf­te We­sen die Mitt­le­re Müh­le. Kul­tur­amts­lei­te­rin Eli­sa­beth Mor­hard, die die Ver­an­stal­tungs­rei­he ins Le­ben rief, ver­rät: „Drei nam­haf­te Fi­gu­ren­thea­ter aus Süd­deutsch­land ent­füh­ren mit sechs zau­ber­haf­ten Stü­cken in die Welt der Kin­der­buch-Klas­si­ker.“

Los geht es am Frei­tag, 18. No­vem­ber mit dem Thea­ter Knuth und Pu­muckl. Der klei­ne rot­haa­ri­ge Ko­bold ge­rät in ei­ne Zwick­müh­le, als er mit Meis­ter Eder ei­ne Schiffs­rei­se macht. Denn als er sich mit ei­nem klei­nen Kla­bau­ter an­freun­det, wol­len die Kla­bau­ter­män­ner den Pu­muckl zu­rück ins Meer ho­len. Und Aben­teu­er­li­ches er­lebt auch das Sams, das sich mit ei­ner Wun­sch­ma­schi­ne auf ei­ne Süd­see­insel ver­setzt.

Zwei Tie­re – der Maul­wurf Gr­a­bow­ski und Wil­ly, der wil­de Stier – ha­ben ganz an­de­re Pro­ble­me. Gr­a­bow­ski muss sich ei­ne neue Hei­mat su­chen, weil auf sei­ner Wie­se rie­si­ge Bag­ger an­rü­cken und die Er­de auf­gra­ben. Und Wil­ly wird in ei­ner an­de­ren Ge­schich­te manch­mal so ra­send vor Ei­fer­sucht, dass nie­mand ihn bän­di­gen kann, au­ßer dem mu­ti­gen Jun­gen Kal­le. Das Thea­ter Ku­ckucks­heim, das vo­ri­ges Jahr die Ge­schich­te vom Ap­fel­männ­chen er­zählt hat, spielt die­se bei­den Stü­cke wie­der mit Mu­sik und Ge­sang.

Auch ei­ne Prin­zes­sin darf nicht feh­len. Und die­se hat har­te Pro­ben auf ei­nem buck­li­gen Kür­bis zu be­ste­hen, wenn sie den Prin­zen der Burg Kür­bis­stän­gel hei­ra­ten will. Aber ob sie nach all den Pro­ben, die er for­dert, den Prin­zen über­haupt noch will? Das Thea­ter Al­ler­hand aus Ri­cken­bach er­zählt die­se Ge­schich­te. Es ist erst­mals bei den Pup­pen­thea­ter­ta­gen da­bei und zeigt au­ßer­dem, wie die Ge­schich­te mit dem Ka­ter und der Rat­te aus­geht. Und noch et­was es ge­hört für die jun­gen Zu­schau­er zu den gro­ßen Er­leb­nis­sen der Pup­pen­thea­ter-Ta­ge: Nach dem Spiel dür­fen die Be­su­cher die klei­nen Darstel­ler ganz aus der Nä­he an­schau­en.

Fo­to: In­ge­borg An­der­son

Zu den gro­ßen Er­leb­nis­sen der Pup­pen­thea­ter-Ta­ge in der Un­te­ren Müh­le ge­hört es, nach dem Spiel die Darstel­ler aus der Nä­he an­schau­en zu dür­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.