Er­fah­rung im Ge­bein­haus

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Wissen -

Der No­vem­ber ist für mich be­ruf­lich ei­ner der in­ten­sivs­ten Mo­na­te. Vie­le wün­schen sich ein Se­mi­nar oder ei­nen Vor­trag zum The­ma Trau­er und Tod, als ob die Men­schen nur im No­vem­ber ster­ben wür­den. Bei mei­nen Vor­be­rei­tun­gen stieß ich auf ein Fo­to von mei­ner Pil­ger­rei­se durch den „Hei­li­gen Berg Athos“. Wir pil­ger­ten von Klos­ter zu Klos­ter und be­such­ten Ein­sied­ler, die ihr Le­ben in völ­li­ger Ab­ge­schie­den­heit, Stil­le und Ge­bet ver­brin­gen.

Im ers­ten Klos­ter Hi­land­ar führ­te uns ein ser­bisch-or­tho­do­xer Mönch na­mens Mi­lou ins Ge­bein­haus des Klos­ters. Sorg­fäl­tig ge­ord­net ste­hen Schä­del und al­le an­de­ren mensch­li­chen Kno­chen ne­ben­ein­an­der. Wir phi­lo­so­phier­ten über das Le­ben die­ser Mön­che, die uns aus den hoh­len Au­gen an­blick­ten. Im An­ge­sicht die­ser Sinn­bil­der des To­des frag­te ich Mi­lou: „Was ist in dei­ner Spi­ri­tua­li­tät das We­sent­lichs­te?“Er schau­te mir in die Au­gen und sag­te: „Dass Gott dir das Le­ben ge­schenkt hat!“In­mit­ten all der To­ten rich­te­te sich sein Blick auf das Le­ben, als Ge­schenk. Ein Ge­schenk, das mit un­zäh­li­gen bun­ten Pa­pie­ren um­hüllt ist. Sei­nen Wert be­kommt je­des Ge­schenk erst, wenn es aus­ge­packt wird. Mein Le­ben will täg­lich aus­ge­packt wer­den mit all den Fä­hig­kei­ten und Aspek­ten, die in mir ste­cken. Was schenkt mir das Le­ben jetzt, hier und heu­te, in die­sem Mo­ment!

In die­sem Ent­fal­ten der un­ter­schied­li­chen Ge­schenk­pa­pie­re wer­de ich im­mer neue Sei­ten an mir ken­nen­ler­nen. Ich wer­de zum Schöp­fer mei­nes Le­bens, in­dem ich Si­tua­tio­nen be­wusst an­neh­me und ent­spre­chend ge­stal­te. Der Blick auf die Ge­bei­ne und da­mit auf die End­lich­keit des Le­bens kann uns mit ei­ner tie­fe­ren Be­wusst­heit be­schen­ken. Je mehr wir uns ein­ge­ste­hen, dass un­ser Le­ben ein En­de hat, um­so mehr wer­den wir et­was dar­aus ma­chen. Viel­leicht ist es der Mo­nat No­vem­ber, der uns in be­son­de­rer Wei­se ein­lädt, un­ser Le­ben ge­ra­de we­gen sei­ner End­lich­keit als das groß­ar­tigs­te und viel­fäl­tigs­te Ge­schenk zu ent­de­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.