Wuss­test du …

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Zeitgeschichte -

… dass die Na­del mit der Far­be bis in die so­ge­nann­te Le­der­haut sticht? Die­se liegt un­ter der obers­ten Haut­schicht. Der Grund: Die obers­te Haut­schicht er­neu­ert sich stän­dig. Dort wür­de die Tat­too-Far­be nach ei­ni­ger Zeit ver­schwin­den. In der Le­der­haut da­ge­gen wer­den die Far­ben dau­er­haft ein­ge­la­gert. Trotz­dem bleibt ein Tat­too nicht so wie am ers­ten Tag. „Die Haut ver­än­dert sich und ar­bei­tet“, sagt Tä­to­wie­rer Mat­thi­as Bloß­feld. Zum Bei­spiel rü­cken Li­ni­en, die an­fangs meh­re­re Zen­ti­me­ter aus­ein­an­der­la­gen, mit der Zeit nä­her an­ein­an­der. „Die Tä­to­wie­rung ist im Grun­de ein Fremd­kör­per, der der Haut nicht ge­fällt“, sagt der Fach­mann. Die Haut ver­sucht, die­sen Fremd­kör­per wie­der los­zu­wer­den. Das fängt schon beim Hei­lungs­pro­zess nach dem Ste­chen des Tat­toos an. „Da muss man die Wun­de rich­tig gut pfle­gen“, sagt der Ex­per­te. Sonst wür­de sich die Haut weh­ren und könn­te sich ent­zün­den. (dpa)

Mit so ei­nem Ge­rät wird ei­ne Tä­to­wie­rung ge­sto­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.