Das ist neu auf dem Weih­nachts­markt

Ad­vent In die­sem Jahr wird es in Neu­säß kei­ne Büh­ne ge­ben. Mu­sik ist trotz­dem da­bei

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Neu­säß

Die ers­ten Vor­be­rei­tun­gen für den dies­jäh­ri­gen Neu­säs­ser Weih­nachts­markt in der Rem­bold­stra­ße lau­fen schon. Wie ge­wohnt wird der Markt an den vier Ad­vents­wo­chen­en­den ab 25. No­vem­ber je­weils von Frei­tag bis Sonn­tag ge­öff­net sein.

Den­noch will man in die­sem Jahr ein neu­es Kon­zept aus­pro­bie­ren, hat Drit­te Bür­ger­meis­te­rin Mo­ni­ka Uhl jetzt auf der Sit­zung des Kul­tur-, Bil­dungs-, So­zi­al- und Sport­aus­schus­ses ge­sagt. So wird es kei­ne ei­ge­ne Büh­ne mehr für die Auf­trit­te von Mu­sik- oder Tanz­grup­pen ge­ben – das An­ge­bot bleibt aber er­hal­ten.

An ver­schie­de­nen Stand­or­ten über den Markt ver­teilt wird es an den Wo­che­n­en­den acht Auf­trit­te von Bands und Ka­pel­len ge­ben, dar­un­ter der Stadt­ka­pel­le und dem Po­sau­nen­chor. Auch die „Spiel­do­se“der Bal­lett­schu­le Neu­säß wird wie­der auf­tre­ten und die be­lieb­te Pony­kut­sche wird fah­ren, wenn auch nicht mehr so häu­fig wie frü­her.

An je­ner Stel­le, wo bis­lang die Büh­ne auf­ge­baut war, wird in die­sem Jahr ei­ne Krip­pen­aus­stel­lung zu se­hen sein. Ein Zu­ge­ständ­nis an neue Si­cher­heits­auf­la­gen wird sein, dass an den bei­den Haupt­ein­gän­gen in der Rem­bold­stra­ße Fahr­zeu­ge des Si­cher­heits­ver­eins ACO ei­ne mög­li­che Zu­fahrt ver­hin­dern. „Zu­dem wird ACO auch als Se­cu­ri­ty fun­gie­ren“, so Uhl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.