Be­schimpft, be­spuckt, ver­folgt

An­grif­fe auf Po­li­tes­sen in Thann­hau­sen ma­chen nach­denk­lich

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn - VON STE­FAN REINBOLD

Thann­hau­sen

Ein lei­di­ges The­ma kam in der jüngs­ten Stadt­rats­sit­zung zur Spra­che. Seit 1. Ju­li fin­det in Thann­hau­sen nicht nur ei­ne Über­wa­chung des flie­ßen­den Ver­kehrs, son­dern auch die Park­raum­über­wa­chung statt. Ne­ben Ra­sern geht es seit dem Som­mer al­so auch Park­sün­dern zu­min­dest fi­nan­zi­ell an den Kra­gen. Das schmeckt of­fen­bar nicht je­dem.

Bür­ger­meis­ter Ge­org Schwarz prä­sen­tier­te den Rä­ten ein Schrei­ben der Kom­mu­na­len Ver­kehrs­über­wa­chung, das kein gu­tes Bild der er­wisch­ten Park­sün­der ab­gibt. Die Frau, die in Thann­hau­sen Kn­öll­chen ver­teilt, wur­de dem­nach mehr­fach von Ver­kehrs­teil­neh­mern an­ge­gan­gen, be­schimpft, ein äl­te­rer Mann ha­be sie ver­folgt und ei­ner so­gar be­spuckt. Zur Eh­ren­ret­tung müs­se aber auch ge­nannt wer­den, dass sich vie­le Men­schen ein­sich­tig zeig­ten und sich so­gar dar­an er­in­ner­ten, dass die In­for­ma­ti­on in der Zei­tung und im Bür­ger­info stand. Man hät­te es ja wis­sen kön­nen, so der Te­nor.

Den­noch schimpf­ten man­che auch auf Face­book über die an­geb­li­chen „Geld­gei­er“in der Stadt, die nur Geld ein­schie­ben woll­ten. Schwarz be­ton­te: „Das ist falsch. Wir zah­len für die Park­raum­über­wa­chung so­gar drauf.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.