Was der Rausch mit uns macht

Die Au­to­ren Zwölf Nach­wuchs­jour­na­lis­ten der Re­dak­ti­on ha­ben sich auf die Su­che be­ge­ben – und da­bei auch viel über sich selbst und das Le­ben ge­lernt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Meinung & Dialog -

Rausch – mit die­sem Wort ver­bin­det fast je­der et­was an­de­res. Es gibt vie­les, an dem wir Men­schen uns be­rau­schen – so­wohl im ne­ga­ti­ven wie auch im po­si­ti­ven Sinn. Wir, die Vo­lon­tä­re der Augs­bur­ger All­ge­mei­nen, ha­ben uns mit ver­schie­de­nen Fa­cet­ten des Rau­sches be­fasst, und je­der hat aus sei­nen Re­cher­chen auch et­was für sich mit­ge­nom­men. Alex­an­der Sing: Al­ko­hol ist ge­nau­so ge­fähr­lich wie an­de­re Dro­gen. Mei­ne Be­geg­nung mit ei­ner Al­ko­hol­kran­ken hat das auf er­schüt­tern­de und zugleich be­ein­dru­cken­de Wei­se ge­zeigt. Re­né Lau­er: Im Ge­hirn be­ginnt je­der Rausch gleich. Doch kei­ner wird sich je wie­der so an­füh­len wie der ers­te. Wil­li­am Har­ri­son-Ze­helein: Vie­le Po­li­ti­ker klam­mern sich an die Macht wie Jun­kies an ih­re Dro­gen.

Se­bas­ti­an Kapp: Es ängs­tigt mich, dass Men­schen Dro­gen neh­men, um an­de­re tö­ten zu kön­nen.

Alex­an­dra Schneid: Mei­ne Er­kennt­nis: Wahn­sinn, wie man­che beim Anblick von bil­li­gen Kla­mot­ten al­le Hem­mun­gen ab­le­gen. Se­bas­ti­an Rich­ly: So vie­le ver­schie­de­ne Ar­ten von Rausch es auch gibt – sie füh­ren al­le mehr oder we­ni­ger zum Kon­troll­ver­lust.

Aria­ne At­trodt: Ich dach­te im­mer, der Lie­bes­rausch oder die gro­ße Ver­liebt­heit de­fi­nie­ren sich durch Glücks­ge­füh­le. Nach mei­nem In­ter­view mit ei­nem Ber­li­ner Psy­cho­the­ra­peu­ten weiß ich, dass eher das Ge­gen­teil der Fall ist.

Ju­lia Sewerin: Ich ha­be ge­lernt, dass es kei­ne Dro­gen gibt, die die Krea­ti­vi­tät stei­gern.

Verena Mörzl: Ein Rausch ganz oh­ne bö­se Ne­ben­wir­kun­gen: Das ist für mich der Flow. Mar­cel Rother: In ei­ner rausch­haf­ten Welt ha­be ich den Reiz der Nüch­tern­heit ge­sucht. Fe­li­ci­tas Ma­cketanz: Rausch ist für mich nicht nur Ek­s­ta­se, son­dern auch Gefahr – das hat mir ein ehe­ma­li­ger Ex­trem­sport­ler ein­drucks­voll bei­ge­bracht. Ni­k­las Mol­ter: Wer von et­was über­zeugt ist, lässt sich schwer da­von ab­brin­gen – als ob er im Rausch wä­re. Un­se­re Ar­ti­kel er­ken­nen Sie in die­ser Zei­tungs­aus­ga­be an dem Lo­go „Le­ben im Rausch“. Im In­ter­net fin­den Sie un­se­re Tex­te un­ter dem Link augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de/le­be­nim­rausch mit zu­sätz­li­chen Vi­de­os, Bil­der­ga­le­ri­en und Gra­fi­ken zu un­se­rem Schwer­punkt­The­ma der Wo­che­n­end­aus­ga­be. Ih­re Zei­tungs­vo­lon­tä­re

Fo­tos: AZ (9), W. Wi­de­mann, A. At­trodt, pri­vat

Die Ma­cher (v. links): 1. Rei­he v. oben: A. At­trodt, W. Har­ri­son-Ze­helein; 2. Rei­he: S. Kapp, F. Ma­cketanz, R. Lau­er; 3. Rei­he: S. Rich­ly, M. Rother, N. Mol­ter, V. Mörzl; 4. Rei­he: J. Sewerin, A. Schneid, A. Sing.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.