Si­cher­heits­zo­nen bei der Vo­gel­grip­pe

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

● Die­se Re­geln gel­ten für Ge­flü­gel­be­stän­de: In ei­nem Ra­di­us von min­des­tens drei Ki­lo­me­tern wird ein

er­rich­tet. Hier herrscht grund­sätz­lich Stall­pflicht, Haupt­zu­fahrts­we­ge wer­den mit Warn­schil­dern ver­se­hen. Die Be­hör­den kön­nen Tie­re im Sperr­be­zirk un­ter­su­chen und so­gar tö­ten las­sen. Es ist ver­bo­ten, Ge­flü­gel­fleisch aus ei­ner Schlach­te­rei und Vö­gel aus ei­nem Be­trieb zu brin­gen oder Ge­flü­gel­aus­stel­lun­gen durch­zu­füh­ren. ● Zu­dem wird um den ver­seuch­ten Be­trieb ein so­ge­nann­tes

Sperr­be­zirk Be­obach- tungs­ge­biet

fest­ge­legt, das mit dem Sperr­be­zirk ein Are­al mit ei­nem Ra­di­us von min­des­tens zehn Ki­lo­me­tern ab­de­cken muss. Die Vor­ga­ben sind et­was we­ni­ger streng. Es gibt kein Be­för­de­rungs­ver­bot für Vö­gel, Eier oder Tier­kör­per auf öf­fent­li­chen oder pri­va­ten Stra­ßen, sagt Chris­ti­an Halm, Fach­an­walt für Agrar­recht. ● Wenn die Be­hör­den es für sinn­voll er­ach­ten, kön­nen sie um das Be­ob­ach­tungs­ge­biet noch ei­ne zu­sätz­li­che

mit ei­nem Ra­di­us von ins­ge­samt 13 Ki­lo­me­tern um den ver­seuch­ten Be­stand ein­rich­ten. (dpa)

Kon­troll­zo­ne

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.