Bau­stel­len sind zum Ad­vents­ge­schäft fer­tig

In­nen­stadt Ar­bei­ten an der Ci­ty-Ga­le­rie und am Le­on­hards­berg en­den

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Die Stadt will recht­zei­tig zum Weih­nachts­ge­schäft zwei Bau­stel­len in der In­nen­stadt fer­tig be­kom­men. Die Bau­stel­len am Le­on­hards­berg und am Vo­gel­tor vor der Ci­ty-Ga­le­rie be­ste­hen seit meh­re­ren Mo­na­ten und sor­gen für Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen.

An der Ci­ty-Ga­le­rie wird seit Au­gust an ei­ner Fern­wär­me­lei­tung ge­ar­bei­tet. Dar­um ist mo­men­tan der Fuß­gän­ger­über­weg über die Forster­stra­ße von der Stra­ße Am Schwall noch ge­sperrt. Auch Au­tos müs­sen in Fahrt­rich­tung Sü­den aktuell mit ei­ner Spur we­ni­ger aus­kom­men. Bis zur Shop­ping-Night in ei­ner Wo­che soll die Bau­stel­le ab­ge­schlos­sen sein.

Auch die Bau­stel­le an der Ma­geskreu­zung (Ka­ro­li­nen­stra­ße/Le­on­hards­berg) neigt sich ih­rem En­de zu. Auch hier wird seit Mo­na­ten an der un­ter der Fahr­bahn des Le­on­hards­bergs lie­gen­den Tief­ga­ra­ge ge­ar­bei­tet. Ei­gent­lich soll­ten die Ar­bei­ten hier schon fer­tig sein. „Durch den frü­hen Käl­te­ein­bruch hat sich aber al­les noch et­was ver­zö­gert“, so Gun­ther Höhn­berg vom Tief­bau­amt. Aktuell wird ei­ne Fu­ge zwi­schen der Brü­cke und dem Geh­weg ein­ge­baut. Weil das Ma­te­ri­al käl­te­emp­find­lich ist, muss in ei­nem be­heiz­ten Zelt ge­ar­bei­tet wer­den.

Vor­aus­sicht­lich ab Mon­tag sol­len berg­auf Rich­tung Thea­ter wie­der zwei Fahr­spu­ren zur Ver­fü­gung ste­hen, so­dass die Zu­fahrt zur In­nen­stadt ein­fa­cher wird. Stadt­aus­wärts bleibt es vor­aus­sicht­lich bis zum 2. De­zem­ber bei ei­ner Spur.

We­gen der Bau­stel­le der Stadt ruh­ten zu­letzt auch die Ar­bei­ten an dem Ge­bäu­de zwi­schen Schmied­und Le­on­hards­berg. Es soll, nach­dem sich Ho­tel­plä­ne zer­schla­gen ha­ben, zu ei­nem Wohn­haus um­ge­baut wer­den. Ein In­ves­tor aus Du­bai steckt hin­ter dem Pro­jekt. In­zwi­schen wur­de das Ge­bäu­de weit­ge­hend ent­kernt. Zur Fra­ge, wann der Um­bau wei­ter­ge­hen wird, gab es sei­tens des In­ves­tors kei­ne Aus­kunft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.