Zwei Punk­te ver­schlampt

Be­zirks­li­ga Nord Mit ei­nem 3:3 ge­gen den SV Stadt­wer­ke ver­ab­schie­det sich der TSV Gerst­ho­fen we­nig über­zeu­gend aus dem Fuß­ball-Jahr 2016. Es fehlt an Ef­fek­ti­vi­tät

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land - VON OLI­VER REI­SER

Gerst­ho­fen

Nach Un­ent­schie­den wird häu­fig dis­ku­tiert, ob es nun ein Punkt­ge­winn oder -ver­lust war. Beim 3:3 des TSV Gerst­ho­fen ge­gen den SV Stadt­wer­ke er­üb­rigt sich sel­bi­ge. Es war ein­deu­tig ein Ver­lust von zwei Zäh­lern, den die Schwarz-Gel­ben ges­tern Abend im letz­ten Spiel des Jah­res 2016 ge­gen die bie­de­ren Gäs­te aus dem Ta­bel­len­kel­ler hin­neh­men muss­ten.

Leicht­fer­tig wur­de der Sieg ver­schlampt, denn die Gerst­ho­fer lie­ßen vor al­lem im An­griff trotz drei­er Tref­fer jeg­li­che Ef­fek­ti­vi­tät ver­mis­sen. Das Chan­cen­ver­hält­nis lau­te­te ge­fühlt 25:5 – dass der SV Stadt­wer­ke dar­aus drei To­re mach­te, lag vor al­lem an ei­ner Gerst­ho­fer Tief­schlaf­pha­se un­mit­tel­bar nach dem Wech­sel. Die Zu­schau­er mut­maß­ten, ob denn Schlaf­mit­tel im Pau­sen­tee ge­we­sen sein könn­te, denn zwei­mal ließ die TSV-Hin­ter­mann­schaft Stadt­wer­ke-An­grei­fer Es­se Ak­pa­loo viel zu viel Raum, so dass die­ser mehr oder we­ni­ger un­ge­hin­dert zum 2:2 (51.) und 2:3 (59.) für die Gäs­te ein­net­zen konn­te. „Wir ha­ben das Fuß­ball­spie­len ein­ge­stellt“, stell­te Ab­tei­lungs­lei­ter Klaus As­sum nüch­tern fest.

In der ers­ten Halb­zeit war es ja teil­wei­se noch nett an­zu­se­hen, wie der TSV Gerst­ho­fen das Le­der in den ei­ge­nen Rei­hen zir­ku­lie­ren ließ. Spä­tes­tens am geg­ne­ri­schen Straf­raum war es je­doch mit der Herr­lich­keit vor­bei. Aus der Über­le­gen­heit wur­de kein Ka­pi­tal ge­schla­gen. Als sich die seit drei Spie­len sieg­lo­sen Stadt­wer­ke-Ki­cker erst­mals in Rich­tung des Gerst­ho­fer Sech­zeh­ners auf­mach­ten, ver­ur­sach­te An­di Dur­ner ge­gen Edin Ga­ni­be­go­vic ei­nen Elf­me­ter, den man nicht un­be­dingt pfei­fen muss. Cle­ver fä­del­te der Rou­ti­nier beim Jungspund ein, Er­dinc Kay­gisiz ver­wan­del­te eis­kalt zum 0:1 (17.).

Gut, dass Ni­ko­las Kor­selt nur vier Mi­nu­ten nach ei­nem Eck­ball von Okan Ya­vuz per Kopf­ball der Aus­gleich ge­lang. Sonst hät­te viel­leicht noch mehr Ve­r­un­si­che­rung in der nach den Aus­fäl­len von Mark Huck­le und Chris­toph Wa­ge­mann neu for­mier­ten Hin­ter­mann­schaft Ein­zug ge­hal­ten. Als Max Leicht fünf Mi­nu­ten vor dem Halb­zeit­pfiff den 2:1-Füh­rungs­tref­fer mar­kier­te, schien al­les auf ei­nen kla­ren Sieg des haus­hoch über­le­ge­nen TSV hin­aus­zu­lau­fen. Doch da­zu hät­te man viel­leicht den schöns­ten An­griff des Abends er­folg­reich ab­schlie­ßen müs­sen. Nach ei­ner Traum­kom­bi­na­ti­on über Okan Ya­vuz und Ha­run Nur­ten kratz­te Emir Dem­har­ter den per­fekt ge­tim­ten Kopf­ball von Ni­ko­laus Kor­selt von der Li­nie (41.). Oft hat­te es den An­schein, als woll­ten die TSV-Spie­ler den Ball über die Li­nie tra­gen.

Auch nach dem Rück­stand woll­te es nicht so rich­tig klap­pen. Kor­selt sto­cher­te ei­ne Her­ein­ga­be von Nur­ten vor­bei (61.), be­vor Nick Krat­zer ei­nen Qu­er­pass von Micha­el Ko­re­nik, den Kor­selt ver­pass­te, zum 3:3 ein­schoss (63.). Trotz drei­er Tref­fer rauf­te sich der Gerst­ho­fer An­hang die Haa­re. Kor­selt mach­te nur we­nig spä­ter al­les rich­tig, setz­te das Spiel­ge­rät aber an den Pfos­ten, Ko­re­nik schoss den Tor­hü­ter an (64.). Noch ein­mal lag das 4:3 in der Luft, doch Tor­hü­ter Hans­bach und Ab­wehr­re­cke Dem­har­ter ret­te­ten ge­mein­sam ge­gen Kor­selt (77.).

Zu die­sem selt­sa­men Fuß­ball­abend hät­te es noch ge­passt, wenn die Gäs­te ei­nen Kon­ter in der 85. Mi­nu­te zum 3:4 ab­ge­schlos­sen hät­ten. Doch da war es dann auch mit der Ef­fek­ti­vi­tät des SV Stadt­wer­ke vor­bei. TSV Gerst­ho­fen: Senft – Dur­ner, Re­pen­nig, Leicht, Lipp – Lip­pe (52. Ko­re­nik), Krat­zer, Ya­vuz, Nur­ten (64. Kiechl) – Secgin, Kor­selt (81. Cve­tic)..

SV Stadt­wer­ke: Hans­bach – Mi­chel, Dem­har­ter, Ali, Ka­plan – Ce­vik (46. Koz), Aba­zi, Ca­kir (46. Amous­sou-Doh/81. Er­soy), Ga­ni­be­go­vic – Ak­pa­loo, Kay­gisiz.

To­re: 0:1 Kay­gisiz (17./Foul­elf­me­ter), 1:1 Kor­selt (20.), 2:1 Leicht (40.), 2:2 Ak­pa­loo (51.), 2:3 Ak­pa­loo (59.), 3:3 Krat­zer (63.). – Schieds­rich­te­rin: Jo­han­na Klam­per (Lan­gen­neuf­nach). – Zu­schau­er: 113.

Fo­to: Mar­cus Merk

Un­ent­wegt be­rann­te der TSV Gerst­ho­fen das Tor des SV Stadt­wer­ke. Doch selbst aus bes­ten Chan­cen konn­ten Ni­ko­las Kor­selt, Nick Krat­zer und Ha­run Nur­ten (gel­be Tri­kots, von links) kein Ka­pi­tal schla­gen. So muss­te man sich mit ei­nem 3:3 zu­frie­den ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.