Rü­cken­wind für Grü­nen-Spit­ze

Par­tei­tag Be­zirks­vor­stand wird be­stä­tigt. Ein Er­geb­nis über­rascht

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern - VON JÖRG SIGMUND

Augs­burg

Ma­xi­mi­li­an Dei­sen­ho­fer (Krum­bach) und Ste­pha­nie Schuh­knecht (Augs­burg) ste­hen auch wei­ter­hin an der Spit­ze der schwä­bi­schen Grü­nen. Beim Par­tei­tag in Augs­burg wur­de Dei­sen­ho­fer mit 100 Pro­zent der Stim­men als Be­zirks­vor­sit­zen­der be­stä­tigt, Schuh­knecht wur­de mit 92,3 Pro­zent eben­falls für zwei wei­te­re Jah­re ge­wählt. Schatz­meis­ter Chris­ti­an Vav­ra (Markt­ober­dorf) er­hielt 97,4 Pro­zent der Stim­men.

Der 29-jäh­ri­ge Dei­sen­ho­fer äu­ßer­te sich nach der Wahl er­freut über sein Er­geb­nis. „Ich bin schon über­rascht, al­le 40 De­le­gier­ten­stim­men be­kom­men zu ha­ben“, sag­te der Be­rufs­schul­leh­rer. Dies sei nicht selbst­ver­ständ­lich, aber letzt­lich auch ei­ne Be­stä­ti­gung für die Ar­beit des ge­sam­ten Be­zirks­vor­stan­des. „Die schwä­bi­schen Grü­nen ha­ben ein Zei­chen der Ge­schlos­sen­heit ab­ge­ge­ben. Das gibt auch Rü­cken­wind für die an­ste­hen­den Wahl­kämp­fe.“

Dei­sen­ho­fer leg­te in sei­ner Re­de ei­nen Schwer­punkt auf „den im­mer wei­ter an­stei­gen­den Flä­chen­fraß in Bay­ern“. Die Grü­nen stün­den für Na­tur­schutz und Öko­lo­gie, für die Be­wah­rung der Schöp­fung. „Wir müs­sen auf­pas­sen, dass die CSU un­se­re schö­ne baye­risch-schwä­bi­sche Hei­mat nicht voll­stän­dig mit Um­ge­hungs­stra­ßen und Ge­wer­be­ge­bie­ten zu­pflas­tert“, sag­te Dei­sen­ho­fer.

Schuh­knecht plä­dier­te für ei­nen selbst­be­wuss­ten Kurs der Grü­nen in den kom­men­den Wahl­kämp­fen. „Die rei­nen In­hal­te und gu­ten Ide­en ste­hen nicht mehr im Vor­der­grund“, be­ton­te die 33-Jäh­ri­ge. Das hät­ten die Wah­len in den USA be­wie­sen. „Wenn wir ei­ne kla­re Hal­tung und Wer­te­ori­en­tie­rung zei­gen und dies auch rü­ber­brin­gen, kön­nen wir auch bei die­sem rau­en Ge­gen­wind ei­nen gu­ten und er­folg­rei­chen Wahl­kampf ma­chen“, sag­te sie.

Auf der baye­ri­schen Lan­des­lis­te für die Bun­des­tags­wahl im Herbst 2017 wer­den sich Schwa­bens Grü­ne er­neut für aus­sichts­rei­che Plät­ze be­wer­ben. Bun­des­tags­vi­ze­prä­si­den­tin Clau­dia Roth (Augs­burg) soll als Spit­zen­kan­di­da­tin in Bay­ern an­tre­ten, die Neu-Ul­mer Ab­ge­ord­ne­te Ekin De­li­göz geht um Rang drei ins Ren­nen. Die baye­ri­schen Grü­nen ha­ben der­zeit neun Man­da­te im Ber­li­ner Par­la­ment.

Grü­nen-Lan­des­vor­sit­zen­de Si­gi Hagl (Lands­hut) stimm­te die De­le­gier­ten in Augs­burg mit ei­ner kämp­fe­ri­schen Re­de auf das kom­men­de Wahl­jahr ein. Sie kri­ti­sier­te vor al­lem die Agrar­po­li­tik der CSU. „Wir brau­chen kei­ne welt­markt­ori­en­tier­te Land­wirt­schafts­po­li­tik“, sag­te sie. „Wir brau­chen viel­mehr ei­ne Agrar­wen­de, die Re­spekt vor dem Men­schen und der Na­tur hat.“

Die Spit­ze der schwä­bi­schen Grü­nen: Ste­pha­nie Schuh­knecht, Chris­ti­an Vav­ra und Ma­xi­mi­li­an Dei­sen­ho­fer (von links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.