Hier wer­den die Sin­ne von De­menz­pa­ti­en­ten an­ge­spro­chen

Neu­bau Stadt Neu­säß stellt För­der­an­trag bei der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung für die Er­wei­te­rung des Pfle­ge­heims am Loh­wald

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Neu­säß

Das Pfle­ge­heim am Loh­wald in Neu­säß soll um zehn ge­ron­to­psych­ia­tri­sche Pfle­ge­plät­ze so­wie ei­nen Ge­ron­to­gar­ten er­wei­tert wer­den. Hier sol­len künf­tig Men­schen, die an Krank­hei­ten wie De­menz und Alz­hei­mer lei­den, be­treut wer­den. Rund 1,7 Mil­lio­nen Eu­ro soll die Maß­nah­me ins­ge­samt kos­ten. Die Pfle­ge­heim Neu­säß GbR hat jetzt bei der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung ei­nen An­trag auf fi­nan­zi­el­le För­de­rung ge­stellt. Die Lan­des­stif­tung un­ter­stützt ne­ben kul­tu­rel­len auch so­zia­le Pro­jek­te. Jo­sef Mil­ler, Vor­sit­zen­der des Stif­tungs­rats und Staats­mi­nis­ter a. D., mach­te sich vor Ort selbst ein Bild von der Ein­rich­tung.

Bei sei­nem Be­such ging Jo­sef Mil­ler un­ter an­de­rem auf die Not­wen­dig­keit ein, ent­spre­chen­de Be­treu­ungs­an­ge­bo­te zu schaf­fen. Den ge­plan­ten Ge­ron­to­gar­ten be­zeich­ne­te Mil­ler als be­son­ders för­der­wür­dig. Dort wer­den die un­ter­schied­li­chen Sin­ne der Pa­ti­en­ten an­ge­spro­chen und sie kön­nen sich dort wie auch in der ge­sam­ten ge­plan­ten De­menz­sta­ti­on frei be­we­gen.

Über Trans­pon­der be­kommt das Pfle­ge­per­so­nal mit­ge­teilt, ob sich die Pa­ti­en­ten be­stimm­ten Schnitt­stel­len nä­hern und vi­el­leicht das Ge­län­de ver­las­sen wol­len. Die Pa­ti­en- ten kön­nen so ih­ren Be­we­gungs­drang aus­le­ben, der bei De­menz­pa­ti­en­ten aus­ge­prägt ist, er­läu­ter­te Jus­ti­ne Bohn, Lei­te­rin des Pfle­ge­heims Am Loh­wald.

Un­ter­stüt­zung beim För­der­an­trag gab es vom Baye­ri­schen Ar­beits­und So­zi­al­mi­nis­te­ri­um so­wie vom Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um. Be­ginn der Bau­ar­bei­ten war am 5. Sep­tem­ber die­ses Jah­res. Mit der De­menz­sta­ti­on soll laut ers­tem Bür­ger­meis­ter Richard Gr­ei­ner ei­ne Ver­sor­gungs­lü­cke in Neu­säß ge­schlos­sen wer­den.

Die Stadt ver­fügt über zwei Pfle­ge­hei­me und drei Be­treu­te Wohn- an­la­gen. Im Rat­haus wer­den re­gel­mä­ßig De­menz­sprech­stun­den an­ge­bo­ten. Das Frei­wil­li­gen-Zen­trum Neu­säß ver­fügt über ge­schul­te De­menz­pa­ten. Die Mal­te­ser ha­ben im Be­geg­nungs­haus im Park in Steppach ei­ne Ta­ges­be­treu­ung für De­menz­kran­ke ein­ge­rich­tet. Ein sta­tio­nä­res An­ge­bot gibt es hin­ge­gen noch nicht vor Ort. Die Stadt Neu­säß ge­hört mit ih­rer Al­ters­struk­tur zu den „äl­tes­ten“Kom­mu­nen im Land­kreis.

Et­wa ein Jahr wer­den die Ar­bei­ten in An­spruch neh­men. Bau­herr ist die Pfle­ge­heim Neu­säß GbR. Ge­sell­schaf­ter die­ser GbR sind zu glei­chen Tei­len die Stadt Neu­säß und die Grund­stück- und Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft der Stadt Neu­säß. Ver­pach­tet ist das Ge­bäu­de an das Dia­ko­ni­sche Werk Augs­burg, das auch das Pfle­ge­heim be­treibt. Wei­te­re Ar­bei­ten im Zu­ge der Maß­nah­me sind die Ver­le­gung des Ab­schieds­rau­mes, die Er­rich­tung ei­nes zu­sätz­li­chen La­ger­rau­mes so­wie die Er­neue­rung der Schwes­tern­ruf- und Te­le­fon­an­la­ge im ge­sam­ten Ob­jekt.

Der För­der­an­trag wird ab­schlie­ßend im De­zem­ber im Stif­tungs­rat der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung be­ra­ten. Die Pfle­ge­heim Neu­säß GbR hofft, noch die­ses Jahr ei­nen Ge­neh­mi­gungs­be­scheid zu er­hal­ten.

Ar­chiv­fo­to: Mar­cus Merk

Hier am Neu­säs­ser Pfle­ge­heim im Loh­wald soll die De­menz­sta­ti­on ge­baut wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.