Die Hack­fleisch­fül­lung be­en­det den Traum vom Sieg

Fern­se­hen In der Kü­chen­schlacht im ZDF muss sich To­bi­as Zwick ver­ab­schie­den. Es hat sich den­noch für ihn ge­lohnt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg - VON MI­RI­AM ZISSLER

Auf die Fül­lung kam es am Di­ens­tag bei der ZDF-Sen­dung Kü­chen­schlacht an. Da­für hat­te sich der Augs­bur­ger Teil­neh­mer To­bi­as Zwick bei sei­nem Som­mer­ur­laub in Schwe­den zu ei­nem Ta­co-Du­ett in­spi­rie­ren las­sen. „In ei­nem Park in Gö­te­borg wa­ren lau­ter Food­trucks. Mei­ne Freun­din und ich ha­ben uns dort Ta­cos ge­kauft und wa­ren ganz be­geis­tert“, er­zählt er.

Der Ju­ror konn­te sich für das In­nen­le­ben sei­ner me­xi­ka­ni­schen Teig­ta­schen al­ler­dings nicht ganz so er­wär­men. Wäh­rend Zwicks Fül­lung mit Cham­pi­gnons, schwar­zen Boh­nen und grü­ner Sal­sa noch Lob er­hielt, gab es für die Ta­cos mit Hack­fleisch Kri­tik: Das Fleisch war dem Ster­ne­koch im Zu­sam­men­spiel des Ge­richts zu do­mi­nant. Der Augs­bur­ger Hob­by­koch weiß auch, woran es lag. „Ich ha­be kurz vor der Ab­ga­be ge­merkt, dass ich in der Hek­tik ver­ges­sen hat­te, Kä­se dar­auf zu rei­ben. Das ha­be ich noch ge­macht, aber es war zu we­nig“, sagt der 28-Jäh­ri­ge. To­bi­as Zwick zeigt sich aber als gu­ter Ver­lie­rer: „Schlecht wa­ren die Ta­cos nicht. Aber die an­de­ren wa­ren an die­sem Tag ein­fach bes­ser. Das kann ich schon ak­zep­tie­ren.“

Viel trau­ri­ger war da schon sein Va­ter, der eben­falls im Ham­bur­ger Stu­dio saß. „Ich muss­te ihn die gan­ze Zeit be­ob­ach­ten, als mir mit­ge­teilt wur­de, dass ich raus­ge­fal­len bin. Er war sich so si­cher, dass ich ge­win­ne. Er hat mir ei­gent­lich am meis­ten leid­ge­tan.“Be­reits im Ok­to­ber wur­de in der Han­se­stadt das Fi­na­le auf­ge­zeich­net. Bei zwei Vor­run­den war der Augs­bur­ger als Sie­ger her­vor­ge­gan­gen – nun ging die­se Wo­che der Aus­schei­dungs­wett­kampf in die letz­te Run­de. Der Ge­win­ner er­hält am Frei­tag den Ti­tel „Hob­by­koch des Jah­res“und darf sich über ein Preis­geld von 25 000 Eu­ro freu­en. „Dar­um ging es mir nie. Schließ­lich kann man, wenn man sich zu die­ser Sen­dung an­mel­det, wirk­lich nicht da­von aus­ge­hen, dass man es in die drit­te Run­de über­haupt schafft“, sagt der IT-Be­ra­ter. An­statt sich zu grä­men, mach­te er sich mit sei­ner Fa­mi­lie und Freun­din Ju­lia noch schö­ne Ta­ge in Ham­burg und saß die fol­gen­den Sen­dun­gen als Zu­schau­er im Stu­dio. „End­lich konn­te ich mir das mal in Ru­he an­se­hen.“

Ganz ist das Ka­pi­tel Kü­chen­schlacht für ihn aber noch nicht ab­ge­schlos­sen: Ei­ni­ge Teil­neh­mer der Sen­dung wer­den sich im Gour­met­re­stau­rant Strom­burg des be­kann- ten Fern­seh­kochs Jo­hann La­fer zur Weih­nachts­fei­er tref­fen. Au­ßer­dem lud Ster­ne­koch Chris­ti­an Loh­se den Augs­bur­ger nach der letz­ten Auf­zeich­nung der Kü­chen­schlacht zu sich nach Berlin ein. „Dort hat er sein Re­stau­rant Fi­schers Fritz. Er mein­te, dass ich mal vor­bei kom­men soll und wir dann was ge­mein­sam ko­chen“, er­zählt To­bi­as Zwick. Der Augs­bur­ger freut sich, dass er nun kei­ne Rück­sicht mehr auf die Sen­dung neh­men muss und ko­chen kann, was er will. „Zu­letzt ha­be ich in Vor­be­rei­tung auf das Fi­na­le im­mer wie­der die­sel­ben Sa­chen zu­be­rei­tet. Jetzt kann ich wie­der krea­tiv sein und ha­be jetzt auch mit ei­nem kom­plett neu­en Ge­biet an­ge­fan­gen: dem Schmo­ren.“

Fo­to: ZDF/Gun­nar Ni­co­laus

To­bi­as Zwick kam ins Fi­na­le der Kü­chen­schlacht – schied dort aber aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.