Kon­zert­saal von Welt­ni­veau

Plä­ne des Frei­staats für Mün­chen-Ost

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton -

Mün­chen

Die Pla­nun­gen für ein neu­es Kon­zert­haus in Mün­chen kom­men zü­gig vor­an. Ne­ben ei­nem gro­ßen Kon­zert­saal mit 1800 Plät­zen soll auch ein klei­ne­rer Saal mit nun 600 Plät­zen ent­ste­hen an­statt ur­sprüng­lich ge­plan­ten 300 bis 500 Plät­zen. Das be­rich­te­te Bay­erns Kunst­mi­nis­ter Spa­en­le (CSU) ges­tern im Kunst­aus­schuss des Land­tags. Bis Mai 2017 läuft der Ar­chi­tek­ten­wett­be­werb; zu­dem sol­len in Kür­ze die Ver­hand­lun­gen mit dem Grund­stücks­ei­gen­tü­mer über ei­nen Pacht­ver­trag ab­ge­schlos­sen wer­den.

„Ziel ist, dass wir im Früh­som­mer 2018 mit den Bau­ar­bei­ten be­gin­nen“, so Spa­en­le. Der Kon­zert­saal soll vor al­lem dem Sym­pho­nie­or­ches­ter des Baye­ri­schen Rund­funks ei­ne Spiel­stät­te auf Welt­ni­veau bie­ten. Der Bau ist auf dem Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Pfan­ni-Knö­del­fa­brik hin­ter dem Münch­ner Ost­bahn­hof ge­plant; die Kos­ten wer­den auf mehr als 300 Mil­lio­nen Eu­ro ge­schätzt.

Spa­en­le ver­sprach „ein Kon­zert­haus, das den höchs­ten An­for­de­run­gen ge­nügt“. Das Pro­jekt, um das jah­re­lang ge­run­gen und ge­strit­ten wor­den war, sei nun „un­um­kehr­bar auf dem Gleis.“Zu ge­naue­ren Kos­ten­schät­zun­gen woll­te Spa­en­le noch nichts sa­gen. Be­last­ba­re Zah­len wer­de es erst nach Ab­schluss des Ar­chi­tek­ten­wett­be­werbs ge­ben. Dar­an be­tei­li­gen sich 35 Bü­ros. Die Be­schwer­de ei­nes re­nom­mier­ten Ar­chi­tek­ten, der nicht aus den mehr als 200 Be­wer­bun­gen aus­ge­wählt wur­de, wie­sen die Ver­ant­wort­li­chen zu­rück. Die­ser sei zwar weit vor­ne ge­le­gen, aber eben nicht un­ter den ers­ten 35.

Ne­ben dem gro­ßen und klei­nen Kon­zert­saal wird es nach den Wor­ten Spa­en­les auch ein „Schau­fens­ter“ge­ben, ei­nen Auf­füh­rungs­ort mit Werk­statt-Cha­rak­ter. Die­ser Be­reich soll be­son­ders von der Münch­ner Mu­sik­hoch­schu­le ge­nutzt wer­den kön­nen.

Die SPD-Kul­tur­po­li­ti­ke­rin Isa­bell Zacha­ri­as for­dert ei­nen „spek­ta­ku­lä­ren Bau“: „Wir ha­ben die Chan­ce, hier ei­ne in­ter­na­tio­nal auf­se­hen­er­re­gen­de Kul­tur­stät­te zu schaf­fen.“Bay­ern ste­he auch in Kon­kur­renz zu an­de­ren Welt­städ­ten und de­ren Kon­zert­häu­sern. „Ich er­war­te hier Sen­sa­tio­nel­les.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.