An­ge­bo­te für El­tern wer­den jetzt ge­bün­delt

So­zia­les In der Stadt­ber­ger Ein­rich­tung „Haus der Fa­mi­lie“wur­de ein Fa­mi­li­en­stütz­punkt er­öff­net. Er ist der zwei­te sei­ner Art im Land­kreis und Teil ei­nes Ge­samt­kon­zepts, das El­tern un­ter­stüt­zen soll

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung - VON FLO­RI­AN EI­SE­LE

Stadt­ber­gen Was kann ich tun, wenn mein Kind in der Trotz­pha­se ist? Wie re­agiert man, wenn der Klei­ne nicht in den Kin­der­gar­ten will? Wen Fra­gen wie die­se um­trei­ben, der kann sich im Land­kreis an ei­nes der zehn Fa­mi­li­en­bü­ros wen­den. Bis­lang wa­ren die­se Ein­rich­tun­gen aber vor al­lem sich selbst über­las­sen. Um ei­ne zen­tra­le Ko­or­di­na­ti­ons­stel­le zu eta­blie­ren, sol­len nun zu­sätz­li­che Fa­mi­li­en­stütz­punk­te ge­schaf­fen wer­den. Bis­lang gab es in Bo­bin­gen be­reits ei­ne sol­che Stel­le. Nun wur­de im Stadt­ber­ger Haus der Fa­mi­lie, das seit vier Jah­ren schon ein Fa­mi­li­en­bü­ro ist, ein neu­er Fa­mi­li­en­stütz­punkt ein­ge­rich­tet.

Das Kon­zept, das da­hin­ter­steckt, er­klärt An­ke Rei­ser, die zu­sam­men mit Eve­lyn Jon­schel das Haus der Fa­mi­lie lei­tet: „Es geht bei dem An­ge­bot dar­um, ei­ne Bün­de­lung und Ver­net­zung der In­for­ma­tio­nen zu schaf­fen.“Die bei­den Päd­ago­gin­nen sind nun auf der Su­che nach Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern wie et­wa Kin­der­ta­ges­stät­ten oder Schu­len. So sol­len zum ei­nen be­reits vor­han­de­ne An­ge­bo­te ge­bün­delt und so ko­or­di­niert wer­den, da­mit kei­ne Dop­pel­struk­tu­ren ent­ste­hen. So kön­ne bei­spiels­wei­se ein Vor­trag in ei­nem Kin­der­gar­ten zu ei­nem Er­zie­hungs­the­ma für al­le El­tern zu­gäng­lich ge­macht wer­den.

Paul Metz, der Bür­ger­meis­ter Stadt­ber­gens, freut sich über das neue An­ge­bot: „Die Ar­bei­ter­wohl­fahrt als Be­trei­be­rin des Hau­ses der Fa­mi­lie hat ein biss­chen was ab­ge­ben müs­sen, aber es ist für al­le ei­ne Win-win-Si­tua­ti­on.“Mit 70000 Eu­ro för­dert der Land­kreis das Kon­zept. Für die Stadt­ber­ger Ein­rich­tung be­deu­tet das, dass zu­sätz­li- che St­un­den ge­schaf­fen wur­den, mit de­nen päd­ago­gi­sche Ar­beit ge­leis­tet wer­den kann.

Der Fach­be­reichs­lei­ter für So­zia­le Leis­tun­gen im Land­rats­amt Augs­burg, Her­bert Rich­ter, sagt: „Das An­ge­bot soll nun Stück für Stück aus­ge­baut wer­den.“Denk­bar wä­re es zum Bei­spiel, dass im Nor­den oder Wes­ten des Land­krei­ses noch ein wei­te­rer Fa­mi­li­en­stütz­punkt er­öff­net wird, um auch dort die An­ge­bo­te zu bün­deln. Land­rat Mar­tin Sai­ler, der bei der Er­öff­nung da­bei war, sag­te: „Wir wol­len hier ein nie­der­schwel­li­ges An­ge­bot für Fa­mi­li­en schaf­fen und ei­nen ers­ten Kon­takt auf­bau­en.“Da­bei setzt Sai­ler dar­auf, dass es El­tern nicht als Ver­sa­gen emp­fin­den, sich pro­fes­sio­nel­le Hil­fe bei der Er­zie­hung ih­rer Kin­der ein­zu­ho­len: „Ich hof­fe, dass die, die wir er­rei­chen wol­len, den Mut ha­ben, hier­her­zu­kom­men.“

Die Stadt­ber­ger Ein­rich­tung, die nächs­tes Jahr ih­ren 30. Ge­burts­tag fei­ert, ist aber schon jetzt ei­ne gut be­such­te An­lauf­stel­le für Fa­mi­li­en: Für die Klei­nen und ih­re El­tern gibt es An­ge­bo­te wie Spiel­grup­pen, Mu­sik­kur­se, ein Fe­ri­en­pro­gramm oder eben El­tern­bil­dung.

Fo­to: Andreas Lo­de

Am Haus der Fa­mi­lie der AWO in Stadt­ber­gen wur­de jetzt ein Fa­mi­li­en­stütz­punkt ein­ge­rich­tet: (von links) Pi­us, Lu­ca und Ca­ro­li­na be­fes­ti­gen zu­sam­men mit Eve­lyn Jon­schel und An­ke Rei­ser (bei­de ver­ant­wort­lich für den Fa­mi­li­en­stütz­punkt) das neue Schild am Ge­bäu­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.