AfD An­fra­ge zum Rund­funk sorgt im Netz für Hä­me

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Ei­ne Gro­ße An­fra­ge der AfD-Frak­ti­on im säch­si­schen Land­tag zum öf­fent­lich-recht­li­chen Rund­funk wird im In­ter­net seit Ta­gen iro­nisch kom­men­tiert. Mit 630 Fra­gen an die Staats­re­gie­rung will sich die Par­tei über Grund­la­ge und Auf­trag des MDR un­ter­rich­ten las­sen. Ziel sei die Kün­di­gung des Rund­funk­staats­ver­tra­ges und ei­ne Re­form des öf­fent­lich-recht­li­chen Rund­funks, hieß es aus der AfD-Land­tags­frak­ti­on. Die Netz­ge­mein­de fühl­te sich zu ei­ge­nen Fra­gen in­spi­riert: „War­um spre­chen sich al­le Main­stream-Me­di­en bei den Lot­to­zah­len ab?“, woll­te ein Nut­zer bei Twit­ter wis­sen. Oder: „War­um sind in den Welt­krieg-Do­kus auf ZDF­in­fo ei­gent­lich im­mer die Deut­schen die Tä­ter?“Und: „Sen­det die auch bei Eb­be?“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.