Di­vi­den­den für Ak­tio­nä­re auf Re­kord­hö­he

Fast 31 Mil­li­ar­den

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Wirtschaft -

Düs­sel­dorf

Die 30 größ­ten bör­sen­no­tier­ten Un­ter­neh­men Deutsch­lands wer­den ih­ren Ak­tio­nä­ren nach Be­rech­nun­gen des Han­dels­blatts für die­ses Jahr ei­nen Re­kord-Geld­se­gen be­sche­ren. Die Dax-Kon­zer­ne wür­den für 2016 knapp 31 Mil­li­ar­den Eu­ro an Di­vi­den­den aus­schüt­ten, knapp sechs Pro­zent mehr als im Vor­jahr. Da­mit über­sprin­ge die Sum­me erst­mals die 30-Mil­li­ar­denEu­ro-Mar­ke. Die Zei­tung wer­te­te Neun­mo­nats­bi­lan­zen, die Di­vi­den­den­po­li­tik der Fir­men und Aus­sa­gen der Vor­stän­de aus. Dies las­se „be­last­ba­re Pro­gno­sen“zu.

22 der 30 Dax-Kon­zer­ne dürf­ten dem­nach ih­re Di­vi­den­de er­hö­hen – et­wa Adi­das, Con­ti­nen­tal, die Deut­sche Post oder der Soft­ware­kon­zern SAP. Zehn der 30 Un­ter­neh­men schüt­ten vor­aus­sicht­lich je­weils mehr als ei­ne Mil­li­ar­de Eu­ro aus – bei Daim­ler al­lein sei­en es 3,5 Mil­li­ar­den Eu­ro. Nur vier Dax-Kon­zer­ne ent­täu­schen ih­re Ak­tio­nä­re: Die Deut­sche Bank und die Com­merz­bank zah­len gar kei­ne Di­vi­den­de, der Strom­ver­sor­ger Eon zahlt we­ni­ger, und bei RWE sei frag­lich, ob es ei­ne Di­vi­den­de gibt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.