Freund darf sich freu­en

Ski­sprin­gen Im ers­ten Welt­cup nach sei­ner lan­gen Ver­let­zungs­pau­se gleich auf Rang zwei

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Kuu­sa­mo

Se­ve­rin Freund hob mit ei­nem Lä­cheln den Dau­men. Mit dem zwei­ten Platz beim Welt­cup-Auf­takt im fin­ni­schen Kuu­sa­mo mel­de­te sich der Ski­sprung-Welt­meis­ter am Frei­tag nach fünf­mo­na­ti­ger Ver­let­zungs­pau­se ein­drucks­voll auf der Schan­ze zu­rück.

„Ich bin ex­trem glück­lich über die­sen Sai­son­start. Besser hät­te ich es mir nicht wün­schen kön­nen“, sag­te Freund. Bei sei­ner glanz­vol­len Rück­kehr fehl­ten dem 28-Jäh­ri­gen nur 3,5 Punk­te zum Sieg, den sich erst­mals in sei­ner Kar­rie­re der 17 Jah­re al­te Slo­we­ne Do­men Pre­vc si­cher­te.

„Da­mit konn­te kei­ner rech­nen“, sag­te Bun­des­trai­ner Wer­ner Schus­ter zur Ga­la-Vor­stel­lung von Freund. „Se­ve­rin kann echt stolz dar­auf sein, was er hier ge­macht hat.“So­wohl Freund als auch Do­men Pre­vc pro­fi­tier­ten al­ler­dings von ei­nem Sturz des Vor­jah­res­do­mi­na­tors Pe­ter Pre­vc. Der Vier­schan­zen­tour­nee­sie­ger und Ge­samt­Welt­cup­sie­ger aus Slo­we­ni­en lan­de­te trotz­dem noch auf Rang drei.

Ei­ne Hüft­ope­ra­ti­on im April hat­te Freund im Som­mer kom­plett aus­ge­bremst. Doch zum Start in den WM-Win­ter prä­sen­tier­te er sich un­weit des Po­lar­krei­ses, als hät­te es die ge­sund­heit­li­chen Pro­ble­me nie ge­ge­ben. Nur zwei wack­li­ge Lan­dun­gen ver­hin­der­ten den 22. Welt­cup­sieg. Da­bei war Freund nach dem schwie­rigs­ten Som­mer sei­ner Kar­rie­re skep­tisch nach Finn­land ge­flo­gen. Doch dann lief es fast wie ge­schmiert. Von den deut­schen Sprin­gern über­zeug­ten auch Karl Gei­ger und Mar­kus Ei­sen­bich­ler mit TopTen-Plat­zie­run­gen. Der Oberst­dor­fer Gei­ger er­reich­te Rang sechs, Ei­sen­bich­ler (Siegs­dorf) wur­de Sieb­ter.

Fo­to: Mark­ku Ulan­der, afp

Se­ve­rin Freund fei­er­te am Frei­tag­abend beim Welt­cup im fin­ni­schen Kuu­sa­mo ei­nen ge­lun­ge­nen Sai­son­auf­takt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.