Ein be­son­de­res Pu­bli­kum

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton Regional -

Ja, es ist ein Er­eig­nis, mit Kin­dern ins Thea­ter zu ge­hen. Zu er­le­ben ist es ge­ra­de wie­der in der Kon­gress­hal­le, wenn das Thea­ter Augs­burg Erich Käst­ners „Pünkt­chen und An­ton“vor Schul­klas­sen und Fa­mi­li­en spielt. Wer Söh­ne und Töch­ter jen­seits des Weih­nachts­mär­chen-Al­ters hat, hat es viel­leicht schon ver­ges­sen, wie die Klei­nen mit al­len Sin­nen und Kör­per­tei­len mit­fie­bern mit dem, was auf der Büh­ne vor sich geht.

„Oh, ich fin­de Pünkt­chen so toll“, wis­pert da ein Stimm­chen er­grif­fen aus dem Ne­ben­sitz, und man ist sich nicht si­cher, ob das Mäd­chen dem­nächst nicht auch Streich­höl­zer auf der Stra­ße ver­kau­fen will. Ihr Sitz­nach­bar lehnt sich schwin­del­er­re­gend über die Brüs­tung des Rangs, weil er es vor Be­geis­te­rung nicht aus­hält auf sei­nem Ses­sel. Wo sonst die Zu­schau­er als dunk­le Mas­se im Zu­schau­er­raum sit­zen, ih­ren Emo­tio­nen viel­leicht im Ap­plaus oder in Buh-Ru­fen am Schluss frei­en Lauf las­sen, geht im Kin­der­thea­ter die Post schon wäh­rend der Vor­stel­lung ge­hö­rig ab. Da wird ge­lacht, ge­schrien und mit­ge­macht, und es wird spür­bar, wie das Thea­ter un­mit­tel­bar be­rüh­ren kann. In der Pau­se la­gern die Kin­der im Foy­er und pa­cken mit­ge­brach­te Bro­te und Ap­fel­schnit­ze aus. Von „hei­li­gen Hal­len“oder „Kul­tur­tem­pel“, von der omi­nö­sen Schwel­len­angst kei­ne Spur.

Wer ein­mal in der Kin­der­vor­stel­lung war, weiß, dass der oft ge­hör­te Satz „Kin­der sind ein be­son­de­res Pu­bli­kum“kei­ne lee­re Flos­kel ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.