Die En­gerln sor­gen für den be­son­de­ren Glanz

Ad­vent Der En­gerl­markt in Klos­ter Thierhaupten öff­net am Wo­che­n­en­de sei­ne Pfor­ten. Es gibt auch ei­ne Krip­pen­aus­stel­lung

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land -

Thierhaupten

Das La­ger­le­ben der Lands­knech­te, der En­gerl­gru­aß, das Mär­chen­zelt und die Hand­werks­kunst – all das und noch ei­ni­ges mehr ma­chen den be­son­de­ren Charme des En­gerl­markts aus. Über 70 Aus­stel­ler wer­den heu­er im Klos­ter und im gro­ßen In­nen­hof ih­re Wa­ren an­bie­ten. Da­ne­ben gibt es

Roß­kopf und Schmitz, die bei­de von et­li­chen flei­ßi­gen Hel­fern bei der Vor­be­rei­tung un­ter­stützt wur­den, hat­ten viel zu tun. Denn da gab es oft auch Klei­nig­kei­ten, die kaum je­mand rich­tig wahr­nimmt. Zu se­hen ist auf al­le Fäl­le, dass die gro­ßen Holz­bu­den al­le­samt ei­nen neu­en An­strich er­hal­ten ha­ben, der so­gar vom Lan­des­amt für Denk­mal­schutz ei­ne wohl­wol­len­de Zu­stim­mung fand.

Der En­gerl­markt in Thierhaupten wur­de üb­ri­gens bei vier von fünf On­li­ne-Um­fra­gen der Augs­bur­ger All­ge­mei­nen zum schöns­ten Weih­nachts­markt der Re­gi­on ge­kürt. Zum Ge­lin­gen des Mark­tes und zum be­son­de­ren Charme in der Klos­ter­an­la­ge tra­gen ne­ben den über 70 Aus­stel­lern, dar­un­ter in die­sem Jahr zehn neue, vie­ler­lei At­trak­tio­nen bei.

Na­he­zu stän­dig wird an ver­schie­de­nen Stel­len des Weih­nachts­mark­tes ei­ne mu­si­ka­li­sche Um­rah­mung ge­bo­ten, et­wa durch den Mu­sik­ver­ein Thierhaupten oder die Har­mo­nie-Sän­ger vom ört­li­chen Ge­s­ang­ver­ein. Au­ßer­dem bren­nen in den Abend­stun­den an vie­len Stel­len Feu­er­scha­len und ver­schie­de­ne Feu­er­kör­be.

Be­son­ders be­liebt bei den Be­su­chern sind auch das La­ger­le­ben der Lands­knech­te, das Mär­chen­zelt, das Kä­se­loch­spiel, Erb­sen­schla­gen, Ker­zen­zie­hen, Pfeil-und-Bo­gen­Schie­ßen, die Feu­er­spu­cker und Gauk­lern so­wie das mus­kel­be­trie­be­ne Kin­der-Ka­rus­sell. Da­ne­ben gibt es vie­ler­lei ku­li­na­ri­schen Ge­nüs­se. Ein be­son­de­rer Hö­he­punkt ist der tägliche En­gerl­gru­aß um 18 Uhr vor dem Kon­vent­ge­bäu­de, wenn die fünf wei­ßen En­gel an den Fens­tern er­schei­nen.

Da­bei dür­fen die Be­su­cher ge­spannt sein, ob neue „Be­leuch­tungs­knif­fe“von Andre­as von Mühl­dor­fer die En­gel noch besser in Sze­ne set­zen.

Doch nicht nur drau­ßen auf dem Frei­ge­län­de, son­dern auch im In­ne­ren des frü­he­ren Be­ne­dik­ti­ner­klos­ters kön­nen die Be­su­cher bum­meln ge­hen. Im frü­he­ren Kuh­stall fin­den vie­le An­bie­ter Schutz vor Wind und Käl­te und kön­nen so besser auf die Fra­gen und Wün­sche der Be­su­cher ein­ge­hen. Ei­nen Stock hö­her, im Her­zog-Tas­si­lo-Saal, gibt es Auf­füh­run­gen ei­nes pro­fes­sio­nel­len Ma­rio­net­ten­thea­ters und Tanz­vor­füh­run­gen ver­schie­de­ner Grup­pen.

Eben­falls im In­ne­ren, im ehe­ma­li­gen Re­fek­to­ri­um des Kon­vent­ge­bäu­des, hat der Freun­des­kreis Klos­ter Thierhaupten wie­der ei­ne loh­nens­wer­te Krip­pen­schau zu­sam­men­ge­stellt. Franz Roß­kopf sagt: „Toll, wel­che schö­nen Krip­pen hier aus­ge­stellt sind – das ist ei­ne Be­rei­che­rung für un­se­ren En­gerl­markt.“O

im ehe­ma­li­gen Klos­ter in Thierhaupten fin­det an den Sams­ta­gen, 26. No­vem­ber und 3. De­zem­ber von 13 bis 21 Uhr und an den Sonn­ta­gen 27. No­vem­ber und 4. De­zem­ber von 12 bis 20 Uhr statt.

Der En­gerl­markt

Fo­to: Claus Braun

Der En­gerl­gru­aß trägt zu dem be­son­de­ren Charme des Markts im Klos­ter Thierhaupten bei, der am heu­ti­gen Sams­tag er­öff­net wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.