Ho­lo­caust Über­le­ben­de lo­ben Bun­des­ge­richts­hof

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Das In­ter­na­tio­na­le Au­schwitz Ko­mi­tee sieht die Ent­schei­dung des Bun­des­ge­richts­hofs im Fall Os­kar Grö­ning als „lan­ge wir­ken­des Si­gnal“auch für künf­ti­ge Völ­ker­mor­dPro­zes­se. Der BGH hat­te in dem Fall des 95-jäh­ri­gen Ex-Au­schwit­zBuch­hal­ters erst­mals höchst­rich­ter­lich be­stä­tigt, dass al­lein ei­ne Mit­ar­beit in dem Ver­nich­tungs­la­ger ei­ne Ver­ur­tei­lung we­gen Bei­hil­fe zum mas­sen­haf­ten Mord recht­fer­ti­ge. Das von Ho­lo­caust-Über­le­ben­den ge­grün­de­te Au­schwitz Ko­mi­tee lob­te die Ent­schei­dung: „Je­der, der in Au­schwitz mit­ge­macht hat, ist mit­ver­ant­wort­lich und mit­schul­dig.“Der An­ge­klag­te Os­kar Grö­ning war im Ju­li 2015 we­gen Bei­hil­fe zum Mord in 300 000 Fäl­len zu vier Jah­ren Haft ver­ur­teilt wor­den.

Fo­to: dpa

Ver­ur­teil­ter Os­kar Grö­ning.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.