Feu­er­wehr ret­tet Frau aus ver­qualm­ter Woh­nung

Brand Nach­barn ha­ben den Rauch­mel­der ge­hört und Schlim­me­res ver­hin­dert

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land - Ein Rauch­mel­der hat recht­zei­tig Alarm aus­ge­löst. Sym­bol­fo­to: Wil­helm Schmid

Neu­säß West­heim

Ein Rauch­mel­der und auf­merk­sa­me Nach­barn ver­hin­der­ten am Mon­tag­abend mög­li­cher­wei­se ein schlim­me­res Un­glück im Neu­säs­ser Stadt­teil West­heim.

Im zwei­ten Stock ei­nes Wohn­hau­ses hat­ten an­ge­brann­te Spei­sen auf dem Herd den in der Woh­nung in­stal­lier­ten Rauch­mel­der aus­ge­löst. Die Be­woh­ne­rin war nach An­ga­ben der Feu­er­wehr im Wohn­zim­mer ein­ge­schla­fen. Auf­merk­sa­me Nach­barn be­merk­ten den Warn­ton des Rauch­mel­ders und alar­mier­ten die Feu­er­wehr, weil sie die Be­woh­ne­rin in der Woh­nung ver­mu­te­ten.

Wel­ches Glück die Frau hat­te, zeig­te sich kurz da­nach: Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr West­heim, wel­che nur we­ni­ge Mi­nu­ten nach der Alar­mie­rung am Ein­satz­ort ein­traf, öff­ne­te mit Spe­zi­al­werk­zeug die ver­sperr­te und – wie sich her­aus­stell­te – kom­plett ver­rauch­te Woh­nung. Un­ter Ein­satz von schwe­rem Atem­schutz wur­de die Be­woh­ne­rin aus der Woh­nung ge­ret­tet, dem Ret­tungs­dienst über­ge­ben und mit Ver­dacht auf ei­ne Rauch­gas­ver­gif­tung ins Kli­ni­kum Augs­burg ein­ge­lie­fert. Die Woh­nung und das Trep­pen­haus wur­den nach An­ga­ben der Feu­er­wehr mit ei­nem Über­druck­lüf­ter ent­raucht. Mit im Ein­satz wa­ren auch die Feu­er­weh­ren aus Steppach und Neu­säß. Ge­ra­de in der Vor­weih­nachts­zeit wei­sen die Feu­er­weh­ren wie­der ver­mehrt dar­auf hin, dass Rauch­mel­der in Häu­sern und Woh­nun­gen Le­ben ret­ten kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.