Ein­woh­ner­mel­de­amt muss zeit­wei­se um­zie­hen

Be­hör­de im Gerst­ho­fer Rat­haus wird um­ge­baut

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land - VON GE­RALD LIND­NER

Um­bau im Rat­haus: Das Gerst­ho­fer Ein­woh­ner­mel­de­amt ist bis cir­ca An­fang Ju­ni in an­de­ren Räu­men des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des un­ter­ge­bracht. War­um es im Zu­ge der Brand­schutz­sa­nie­rung des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des um­ge­stal­tet wird, le­sen Sie auf

Gerst­ho­fen Um­bau im Rat­haus: Das Gerst­ho­fer Ein­woh­ner­mel­de­amt ist bis cir­ca An­fang Ju­ni in an­de­ren Räu­men des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des un­ter­ge­bracht. Es wird im Zu­ge der Brand­schutz­sa­nie­rung des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des um­ge­stal­tet. Weil sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren un­ter an­de­rem die Brand­schutz­be­stim­mun­gen ver­schärft ha­ben, muss das Rat­haus den neu­en Re­ge­lun­gen an­ge­passt wer­den. Ins­ge­samt 1,4 Mil­lio­nen Eu­ro sol­len da­für auf­ge­wen­det wer­den. Um die­se Ar­bei­ten be­werk­stel­li­gen zu kön­nen, wur­de nach An­ga­ben von Ver­wal­tungs­spre­che­rin Ann-Chris­tin Jo­der ei­gens ei­ne Mit­ar­bei­te­rin ein­ge­stellt.

Zu den ge­plan­ten Maß­nah­men ge­hört un­ter an­de­rem ei­ne zu­sätz­li­che Flucht­trep­pe für den Sit­zungs­saal, die au­ßen am Ge­bäu­de an­ge­baut wer­den soll. Bis­her ist ei­ne Flucht nur über das Foy­er mög­lich. Im Zu­ge der Sa­nie­rungs­ar­bei­ten wird die Be­leuch­tung im Foy­er auch auf mo­der­ne en­er­gie­spa­ren­de LEDTech­nik um­ge­stellt. Auch für das Ein­woh­ner­amt gel­ten neue Re­ge­lun­gen: So muss ein bes­se­rer Da­ten­schutz als bis­her si­cher­ge­stellt wer­den. Des­we­gen wer­den in den nächs­ten Wo­chen Be­ra­tungs­ka­bi­nen ein­ge­baut. Die­se hal­ten je­weils ei­nen ei­ge­nen Ein­gang, Ge­sprä­che kön­nen nicht von an­de­ren Per­so­nen mit­ge­hört wer­den. Wei­ter soll die Be­nut­zer­freund­lich­keit ge­stei­gert wer­den, bei­spiels­wei­se über ei­ne neue Sitz­ecke.

Nach der Fer­tig­stel­lung bie­ten die neu ge­stal­te­ten Räu­me dann mehr Ru­he und Kom­fort für die Bür­ger im Ge­spräch mit den Mit­ar­bei­tern. Wäh­rend der Re­no­vie­rungs­pha­se ist das Ein­woh­ner­mel­de­amt in an­de­ren Räu­men im Erd­ge­schoss zu fin­den. Ei­ne Be­schil­de­rung und Bo­den­be­kle­bung im Rat­haus zeigt Be­su­chern den Weg.

Die Um­ge­stal­tung die­ser Be­hör­de muss­te we­gen der neu­en stren­ge­ren Da­ten­schutz­richt­li­ni­en vor­ge­zo­gen wer­den. Denn es gibt be­reits ers­te Ge­dan­ken, das Gerst­ho­fer Rat­haus zu er­wei­tern – und das nicht erst, seit­dem ein Bür­ger­ent­scheid er­ge­ben hat, dass die Stras­ser-Vil­la, in wel­cher sich noch das Kul­tur­amt be­fin­det, ab­ge­ris­sen wer­den darf. Für das Kul­tur­amts­team stün­den im Mo­ment au­ßer­halb der Vil­la kei­ne aus­rei­chen­den Räu­me zur Ver­fü­gung, denn das Rat­haus ist voll be­legt, und auch im kom­bi­nier­ten Bal­lon­mu­se­umsund Stadt­bi­blio­theks­ge­bäu­de gibt’s kein ent­spre­chen­des frei ste­hen­des Rau­m­an­ge­bot.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.