Dort­mund fliegt raus

Champions League Der BVB war auch ges­tern nicht in der Ver­fas­sung, den AS Mo­na­co ernst­haft zu ge­fähr­den. Die Gast­ge­ber zo­gen mit ei­nem 3:1-Sieg sou­ve­rän ins Halb­fi­na­le ein

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Mo­na­co

Lehr­stun­de statt Auf­hol­jagd – das Halb­fi­na­le der Champions League fin­det erst­mals in die­sem Jahr­zehnt oh­ne deut­sche Be­tei­li­gung statt. Ei­nen Tag nach dem bit­te­ren Aus für den FC Bay­ern bei Re­al Madrid nahm auch Bo­rus­sia Dort­mund Ab­schied aus dem Kö­nigs­wett­be­werb des eu­ro­päi­schen Fuß­balls. Das 1:3 (0:2) im Vier­tel­fi­nal-Rück­spiel beim AS Mo­na­co be­sie­gel­te den Knock­out des Re­vier­klubs. Wie schon bei dem vom Spreng­stoff­an­schlag auf den Mann­schafts­bus über­schat­te­ten Hin­spiel (2:3) nutz­te Mo­na­co die Feh­ler in der BVB-Ab­wehr gna­den­los aus. Ky­li­an Mbap­pé (3. Mi­nu­te) und Ra­damel Fal­cao (17.) sorg­ten mit ih­ren To­ren bei den Dort­mun­dern für frü­he Er­nüch­te­rung. Zu­dem traf Valè­re Ger­main (81.) für die Gast­ge­ber. Mar­co Reus er­ziel­te das ein­zi­ge Tor für die Bo­rus­sia (48.).

Die Par­tie im Sta­de Lou­is II be­gann mit fünf­mi­nü­ti­ger Ver­spä­tung – die Polizei hat­te den BVB-Mann­schafts­bus oh­ne An­ga­ben von ge­nau­en Grün­den vom Ho­tel ver­spä­tet los­fah­ren las­sen. Das är­ger­te BVBCoach Tho­mas Tu­chel. Die Vier­tel­stun­de, die die Mann­schaft im ste­hen­den Bus ge­ses­sen ha­be, ha­be da­für ge­sorgt, „dass kei­ner mehr an Fuß­ball ge­dacht hat“, sag­te Tu­chel.

Ähn­lich un­er­freu­lich wie die An­fahrt ins Sta­di­on ver­lief der Start in die Par­tie. Al­le Hoff­nun­gen der Dort­mun­der auf den vier­ten Halb­fi­nal­ein­zug er­wie­sen sich schon nach drei Mi­nu­ten als Wunsch­den­ken. Lu­kasz Pisz­c­zek und Erik Durm hin­der­ten Mo­na­co-Ver­tei­di­ger Ben­ja­min Men­dy nicht am Dis­tanz­schuss, BVB-Kee­per Ro­man Bür­ki wehr­te den Ball nach vor­ne ab und Mbap­pé nutz­te den Ab­pral­ler zum Dort­mund woll­te den schnel­len Aus­gleich, hat­te je­doch Pech, dass ein Frei­stoß von Nu­ri Sa­hin am Pfos­ten lan­de­te (14.).

Fal­cao ziel­te drei Mi­nu­ten spä­ter für Mo­na­co bes­ser: Der Ko­lum­bia­ner bau­te die Füh­rung sei­nes Teams per Kopf aus. Tu­chel kor­ri­gier­te be­reits nach ei­ner knap­pen hal­ben St­un­de sei­ne Auf­stel­lung und brach­te den of­fen­si­ven Ous­ma­ne Dem­bé­lé für den eher de­fen­si­ven Durm. Dem­bé­lé setz­te sich auf der rech­ten Au­ßen­bahn stark durch, pass­te auf Reus und der deut­sche Na­tio­nal­spie­ler ver­kürz­te auf 1:2. Nun trat der BVB auf, wie er es sich vor­ge­nom­men hat­te. Dort­mund er­ar­bei­te­te sich spie­le­ri­sche Vor­tei­le und mehr Ball­be­sitz – doch die bes­se­ren Chan­cen hat­ten die Gast­ge­ber. Fal­cao hät­te frei­ste­hend vor Bür­ki zum zwei­ten Mal tref­fen kön­nen, schoss aber über das Tor (65.). Für Dort1:0. mund hat­te Reus (74.) die bes­te Aus­gleichs­chan­ce, ehe Ger­main die Par­tie end­gül­tig ent­schied. Der Stür­mer traf durch die Bei­ne von Bür­ki. Mo­na­co, Ju­ven­tus Tu­rin, Re­al Madrid und At­lé­ti­co Madrid dür­fen sich nun auf das Halb­fi­na­le freu­en, das am Frei­tag im schwei­ze­ri­schen Nyon aus­ge­lost wird.

2009 hat­te es zu­letzt ei­ne Run­de der letz­ten Vier oh­ne deut­sches Team ge­ge­ben.

Foto: afp

Mat­thi­as Gin­ter hat hier zwar die Luft­ho­heit im Du­ell mit Mo­na­cos Stür­mer Ra­damel Fal­cao, den Tref­fer des Ko­lum­bia­ners zum zwi­schen­zeit­li­chen 2:0 konn­te der Dort­mun­der al­ler­dings nicht ver­hin­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.