Be­reit zum Ab­he­ben

Be­zirks­li­ga Nord Dem SV Cos­mos Ay­stet­ten fehlt noch ein Punkt zum größ­ten Er­folg der Ver­eins­ge­schich­te. Doch da­mit ist das Lö­ring-Team im „Fi­na­le da­ho­am“nicht zu­frie­den

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land - VON OLI­VER REI­SER

Ay­stet­ten

Zum größ­ten Er­folg der Ver­eins­ge­schich­te fehlt dem SV Cos­mos Ay­stet­ten noch ein Punkt. Dann wä­re die Meis­ter­schaft in der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga Nord und der Auf­stieg in die Lan­des­li­ga per­fekt. Die­sen kön­nen die Weiß-Blau­en am Sonn­tag (An­pfiff 15 Uhr) im Spit­zen­spiel ge­gen den mitt­ler­wei­le noch ein­zi­gen Kon­tra­hen­ten SC Bu­bes­heim ho­len. Doch ein Punkt ist Trai­ner Mar­co Lö­ring in die­sem „Fi­na­le da­ho­am“zu we­nig: „Wir brau­chen ei­nen Punkt, aber wir wol­len ge­win­nen! Wir kön­nen gar nicht auf Un­ent­schie­den spie­len.“

Ist das der ein­zi­ge Schwach­punkt ei­ner Mann­schaft, die fünf Spiel­ta­ge vor Sai­son­en­de mit 14 Punk­ten Vor­sprung das Klas­se­ment an­führt? Die seit dem 27. Au­gust ver­gan­ge­nen Jah­res in 18 Spie­len un­ge­schla­gen ge­blie­ben ist, zu­letzt acht Sie­ge in Fol­ge ein­ge­fah­ren hat. Ay­stet­ten hat mit 64 To­ren die meis­ten Tref­fer er- zielt, mit 19 die we­nigs­ten Ge­gen­to­re kas­siert. Zwölf Mal wur­de zu Null ge­spielt. „Die Ta­bel­le sagt al­les“, sagt Trai­ner Mar­co Lö­ring, „des­halb kann ich lo­cker dar­über hin­weg­se­hen, dass wir in der Rück­run­de vie­le Chan­cen lie­gen ge­las­sen ha­ben und zu­letzt nicht be­rau­schend ge­spielt ha­ben. Aber das Spiel in Wör­nitz­stein kann auch 8:1 aus­ge­hen.“

Ge­en­det hat es 4:1 und da­mit leg­ten die Cos­mo­nau­ten die Ba­sis für ei­nen Ti­tel­ge­winn am Os­ter­mon­tag. Doch da­zu hät­te der SC Bu­bes­heim im Nach­hol­spiel ge­gen den TSV Meit­in­gen nicht ge­win­nen dür­fen. So war fast die ge­sam­te Mann­schaft vor Ort, um even­tu­ell mit den Fei­er­lich­kei­ten be­gin­nen zu kön­nen. „Wir ha­ben ge­hofft, dass es un­ent­schie­den aus­geht. Die Mann­schaft war dem­ent­spre­chend dar­auf vor­be­rei­tet“, plau­dert Lö­ring aus dem Näh­käst­chen. „Aber es war mir klar, dass es so kommt.“Bu­bes­heim ge­wann mit 3:1, blieb da­mit im sieb- ten Spiel die­ses Jah­res un­ge­schla­gen. „Das ist nach uns die zweit­bes­te Heim­mann­schaft und hat sich klamm­heim­lich an al­len vor­bei auf Platz zwei ge­spit­zelt“, hat Lö­ring größ­ten Re­spekt.

Ei­ner, der am Os­ter­mon­tag gar nicht erst nach Bu­bes­heim ge­fah­ren ist, war Pham van Tuan: „Mir ist völ­lig egal, wie die An­de­ren spie­len. Wir schau­en nur auf uns. Wir brau­chen noch ei­nen Sieg aus den letz­ten vier Spie­len und die Meis­ter­schaft da­heim auf ei­ge­nem Platz klar zu ma­chen, wenn man selbst auf dem Ra­sen steht, ist doch eh viel gei­ler“, ist der zu­sam­men mit Max Drechs­ler lang­jäh­rigs­te Cos­mos-Ki­cker heiß auf das „Fi­na­le da­ho­am“.

Seit sie­ben Jah­ren spielt der 29-Jäh­ri­ge in Ay­stet­ten. Er war noch da­bei, als der SV Cos­mos in der Sai­son 2010/11 fast ab­ge­stie­gen wä­ren und erst in drei Re­le­ga­ti­ons­spie­len die Klas­se hal­ten konn­te. Die letz­ten bei­den Spie­le ging er an Krü­cken und konn­te der Mann­schaft nicht hel­fen. „ Die Ent­wick­lung des Ver­eins in die­sen sie­ben Jah­ren ist un­fass­bar. Das ist ein­fach der Wahn­sinn!“Pham van Tuan, den al­le „To­bi“nen­nen und der nach dem Sai­son­en­de ei­ne Pau­se vom Fuß­ball ma­chen will, denkt in die­sen Ta­gen vor al­lem an den im Ja­nu­ar ver­stor­be­nen Ab­tei­lungs­lei­ter Cle­mens Blank. „Er hat mich über­haupt erst nach Ay­stet­ten ge­holt. Tho­mas Pflü­ger hat dann die­se Ent­wick­lung wei­ter er­mög­licht, die von un­se­rem ehe­ma­li­gen Trai­ner Pao­lo Mav­ros maß­geb­lich be­ein­flusst wur­de.“

Aus­ge­rech­net Tho­mas Pflü­ger, der Ab­tei­lungs­lei­ter und Mä­zen des SV Cos­mos , kann am Sonn­tag nicht vor Ort sein, weil er bei der Tau­fe sei­nes Nef­fen weilt. An­sons­ten sind al­le Mann an Bord. Was ist in Ay­stet­ten im Fal­le des Fal­les nach dem Schluss­pfiff ge­plant? „Nichts“, sagt Mar­co Lö­ring, „das las­sen wir auf uns zu­kom­men. Wir wer­den ganz spon­tan fei­ern.“Wer’s glaubt, ...

Foto: Oli­ver Rei­ser

Be­reit zum Ab­flug in die Lan­des­li­ga. Micha­el Fel­der, Markus Gärt­ner, Xhe­va­lin Be­ri­sha, Re­ma­nia Ra­ni­to­vic, De­jan Mi­jailo­vic, Max Klotz, Patrick Szi­la­gyi und Tho­mas Han sel­ka (von links) vom SV Cos­mos Ay­stet­ten fehlt noch ein Punkt zu Meis­ter­schaft und Auf­stieg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.